Über Martina Richter
Ehrlich gesagt, hatte ich wenig Affinität zu mechanischen Uhren, bevor ich mich im Jahr 2000 als Redakteurin für das Uhren-Magazin bewarb. Zwei Jahre gab ich mir höchstens für dieses Metier, arbeitete ich als ausgebildete Diplom-Journalistin zuvor doch auf ganz unterschiedlichen Gebieten – in der Presseabteilung eines großen Chemie-Unternehmens, für die Tageszeitung, als Pressesprecherin im Landratsamt und auch freiberuflich. Völlig unerwartet hat mich die Welt der mechanischen Uhren überaus fasziniert – vor allem die Technik, aber auch die Charaktere der Uhrmacher und deren überwältigende Handwerkskunst. Inzwischen schreibe ich 15 Jahre über Uhren und – man mag es kaum glauben – noch immer gibt es selbst für mich viel Neues zu entdecken. Zum Beispiel die Silizium-Technologie, innovative Hemmung, die den Gang einer mechanischen Uhr immer genauer machen, oder superpräzise Kalender- und Mondphasenanzeigen, die erst heutzutage angesichts genauster Computerberechnungen und modernster Herstellungsverfahren möglich werden. Nachvollziehbarerweise strebt man in der Folge auch nach neuen qualitativen Maßstäben für mechanische Uhren hinsichtlich ihrer Präzision oder handwerklichen Vollendung. Unter anderem geht es um die Erarbeitung einer Norm für Fliegeruhren. Im Namen des Uhren-Magazins engagiere ich mich seit mehreren Jahren im Wissenschaftlichen Beirat der FH Aachen zur Erarbeitung einer solchen Norm. Das Uhren-Magazin hat zahlreiche Fliegeruhrentests durchgeführt und verfügt daher über umfangreiche Erfahrungen und gesicherte Testkompetenz. Nicht nur im Bereich von Fliegeruhren übrigens, sondern hinsichtlich sämtlicher Zeitmesser – vom Sportchronographen bis zur großen Komplikation und vor allem auch im besonders praxisrelevanten Bereich von Taucheruhren. Die Faszination für mechanische Uhren rührt bei mir nicht – wie bei etlichen meiner Kollegen – aus einem Hobby oder einer Sammlerleidenschaft, sondern aus meiner Berufung als Journalistin. Ich möchte weiterhin viel über sie erfahren und mein erarbeitetes Wissen interessierten Menschen weitergeben.

Ulysse Nardin: Marine Regatta Chronograph – SIHH 2017 [Update: Video]

Manufakturchronograph mit Countdown-Timer in zwei Varianten
Wristshot des Ulysse Nardin Marine Regatta Chronograph

Ulysse Nardin stattet den Marine Regatta Chronographen mit einer bahnbrechenden Funktion aus, die zum Patent angemeldet ist: Sein Countdown-Timer kann für Zeitspannen bis zehn Minuten eingestellt werden. Wird der Chronograph danach gestartet, läuft der Sekundenzeiger zunächst rückwärts, also gegen … [mehr...]



Omega: Seamaster Planet Ocean „PyeongChang 2018“

Neue Taucheruhr anlässlich der Olympischen Winterspiele 2018
Omega: Seamaster Planet Ocean "PyeongChang 2018"

Mit der Seamaster Planet Ocean „PyeongChang 2018“ begleitet Omega den Countdown zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. Das Modell ist auf 2.018 Exemplare limitierte, und kommt in kräftigem Blau und Rot, den südkoreanischen Nationalfarben. Das 43,5 Millimeter messende … [mehr...]



Girard-Perregaux: Tri-Axial Planetarium – SIHH 2017 [Update: Video]

Tourbillon mit Mondphase und Weltkugel
Girard-Perregaux-Planetarium-Tri-Axial-01

Das beeindruckende Tri-Axial Tourbillon von Girard-Perregaux wird durch zwei faszinierende Komplikationen mit Miniaturmalerei erweitert – einen rotierenden Globus mit Tag-Nacht-Indikation und eine präzise Mondphasenanzeige. Das auf 15 Stück limitierte Tri-Axial Planetarium gehört zur Haute-Horlogerie-Edition … [mehr...]



Frédérique Constant, Longines oder Montblanc – wer hat die eleganteste Uhr?

Vergleichstest der eleganten Uhren noch vor Erscheinen des UHREN-MAGAZINS 02.2017 lesen!
Dritte Uhr im Vergleichstest: Montblanc Star Classique Date Automatic

Wir sprechen von elegantem Aussehen oder einem eleganten Auftreten. Aber was ist das eigentlich – Eleganz? Eine Form der Ästhetik, bestechende Schlichtheit, Ausprägung guten Geschmacks? Fest steht: Eleganz ist auch ein Stück weit Subjektivität. Und was Frédérique Constant, Longines und Montblanc … [mehr...]



Ulysse Nardin: Classico „Year of the Rooster“ – SIHH 2017

Golduhr mit Hahn auf dem Emailzifferblatt
Ulysse Nardin Classico Rooster

Mit dem Zeitmesser Year of the Rooster, dem jüngsten Modell der Classico Kollektion, würdigt Ulysse Nardin das schwungvolle Temperament des Federviehs. Als Herr im Hühnerstall wird der Hahn nicht zuletzt für seine Pünktlichkeit geschätzt und erhält deshalb – passend zum chinesischen Jahr des … [mehr...]



Speake-Marin: Crazy Skulls – SIHH 2017

Totenkopf-Uhr erinnert daran, das Leben zu genießen
Speake Marin: Crazy Skulls in Grau

Die Memento-Mori-Philosophie, welche dazu aufruft, das schnell vorbeiziehende Leben in vollen Zügen zu genießen, veranlasste Peter Speake-Marin, unter anderem die Kollektion Crazy Skulls zu entwerfen. Sie erzählt die Liebesgeschichte zweier Seelen, welche durch den Tod verbunden bleiben. Ein … [mehr...]



Was kann der neue Weltzeit-Chronograph von Patek Philippe?

Test des Weltzeit-Chronographen vor Erscheinen des UHREN-MAGAZINS 02.2017 lesen
Das UHREN-MAGAZIN testet den Patek Philippe Weltzeit-Chronograph Referenz 5930

Der Weltzeit-Chronograph Referenz 5930 von Patek Philippe kombiniert die patentierte Weltzeitmechanik der Genfer Manufaktur mit einem hauseigenen automatischen Chronographenkaliber. Er präsentiert sich im Weißgoldgehäuse und mit blauem, handguillochiertem Zifferblatt. Der neue Weltzeit-Chronograph … [mehr...]



Girard-Perregaux: Neo Bridges – SIHH 2017

Moderne Uhren-Interpretation
Das Automatikkaliber GP08400 in der Girard Perregaux Neo Bridges

Die Neo Bridges wurde als moderne Fortführung der traditionellen gestalterischen Codes von Girard-Perregaux entworfen. Die beim Genfer Uhrensalon 2017 vorgestellte Automatikuhr widerspiegelt einerseits die berühmte Brücken-Architektur, die aus dem 19. Jahrhundert stammt, und andererseits eine Fortentwicklung … [mehr...]



Roger Dubuis: Excalibur Spider Pirelli – SIHH 2017

Skelettuhr und Doppeltourbillon mit Armbändern aus Pirellireifen
Roger Dubuis: Excalibur Spider Pirelli

Im Jahr 2017 gehen der Premiumreifenhersteller Pirelli und die Luxusuhrenmarke Roger Dubuis eine besondere Partnerschaft ein. Im Rahmen derer entstehen Zeitmesser mit außergewöhnlicher Ausstattung. So ist die Excalibur Spider Pirelli mit Armbändern versehen, deren Kautschukinnenseiten aus zertifizierten … [mehr...]



Ulysse Nardin: Marine Tourbillon – SIHH 2017

Neues Manufakturkaliber in edlem Gehäuse
Das Marine Tourbillon von Ulysse Nardin

Das exquisite Marine Tourbillon vereint drei für Ulysse Nardin zentrale Eigenschaften: hausinterne Produktion, technische Avantgarde und feines Kunsthandwerk. Das automatische Manufakturkaliber UN-128 ist vollkommen neu. Das auf Siliziumtechnik beruhende Uhrwerk wird von einem fliegenden Tourbillon … [mehr...]



 

Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash