Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:


Das iPhone 5 lernt von den Uhren

Gerade wurde die neueste Generation des Apple-Smartphones vorgestellt. Und wer hätte es gedacht: Dabei kommen Techniken und Materialien zum Einsatz, die wir aus der Uhrenwelt kennen: kratzfestes Saphirglas für die Kamera, anglierte und polierte Außenkanten wie bei Werkbrücken und für die Rückseite werden Teile, die besonders gut zusammenpassen, ausgewählt wie es auch bei Spirale und Unruh gemacht wird.

20120912-213047.jpg




Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

  1. Junia sagt:

    Haptisch haben die iphones ja immer einiges her gemacht, gerade weil sie aus verschiedenen Bereichen Elemente kombiniert haben. Nur schade, dass es sonst kaum Neues gibt.

Kommentare

*