Rolex: Day Date Referenz 1803

Eine Uhr mit Geschichte von 1961

„Die Uhr zum Pferd“, das habe ich vor längerer Zeit als Titel in einem Uhrenforum gelesen. Das hat dann doch meine Neugier geweckt. Der Beitrag über diese Uhr zeigte eine Rolex Day Date aus dem Jahr 1961, eine der frühesten Modelle der Referenz 1803 in Gelbgold. Die Uhr befand sich in einem fast neuen Zustand: Zifferblatt wie auch der Zeigersatz stammten noch Original aus dem Jahr 1961. Als Sammler alter Rolex-Uhren habe ich mich dann sogleich auf die Suche nach diesem Modell gemacht.

Rolex Day Date Referenz 1803

Jeder Sammler alter Rolex-Uhren weiß, wie schwer es ist, noch Uhren in einem Originalzustand zu finden, geschweige denn, in einem fast neuen Zustand nach über 50 Jahren.

Vor bestimmt bald einem Jahr habe ich die Familie des Erstbesitzers dieser Uhr kennengelernt. Die Rolex-Uhr ist komplett mit allem wie sie damals ausgeliefert wurde. Box und Papiere sind dabei. Die Uhr ist jedoch nicht nur in einem tollen Zustand, sondern trägt auch eine interessante Geschichte.

Die Rolex Day Date Referenz 1803 von 1961 besitzt noch alle Papiere

Die Rolex Day Date Referenz 1803 von 1961 besitzt noch alle Papiere

Sowohl Schließe als auch Gehäuseboden ziert die Gravur: „Baalim 1961“.
Doch wer oder was ist Baalim, und wie steht dieser Name in Zusammenhang mit der Jahreszahl 1961?

Rolex Day Date Referenz 1803 Detail

Der Erstbesitzer hat diese Uhr geschenkt bekommen, weil er ein Pferd namens Baalim gepflegt hatte. Dieses Pferd hat 2. Juli 1961 das 92. Deutsche Derby in Hamburg gewonnen.

Zur Belohnung hat der Besitzer dem Pfleger des Pferdes diese Rolex Day Date geschenkt. Angesichts dessen das dieses Pferd innerhalb kurzer Zeit ein Preisgeld von über 200.000 D-Mark eingebracht hat, ist das fast verständlich. Baalim entstammte dem Gestüt Waldfried. Geschafft hat Baalim die Strecke übrigens in 2,29 Minuten.

Die Erstbesitzer-Familie hat mir erzählt, dass der Vater diese Uhr kaum getragen hat und die Uhr die meiste Zeit der letzten 52 Jahre im Safe verbracht hat. Dies erklärt den absolut erstklassigen Zustand der Uhr. Die Uhr hat ein perfektes Radium Zifferblatt und passende Alpha-Zeiger aus der damaligen Zeit.

Rolex Day Date Referenz 1803 Zifferblatt

Das einzige was vielleicht mal notwendig ist, wäre die Uhr zur Revision zu geben, da dies in den letzten 53 Jahren nie gemacht wurde.
Interessanterweise durfte ich die Uhr zu meinem Uhrmacher mitnehmen, und der meinte, dass die Amplitude immer noch gut ist und die Uhr eine Abweichung von wenigen Sekunden pro Tag vorweist.

Rolex Day Date Referenz 1803 Seitenansicht

Ob es sein kann, dass eine Rolex selbst nach so vielen Jahren noch ohne Revision so gut läuft? Anscheinend ja und das dürfte für die Qualität einer Rolex sprechen. Trotzdem geht diese Uhr zu einem qualifizierten Uhrmacher. Für mich war es ein interessantes Treffen mit der Erstbesitzer Familie, und es zeigt wieder einmal, dass eine Vintage-Rolex mit solch einer Geschichte eine besondere Attraktivität auf die Sammler ausüben kann.

 

 

 




Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

  1. Frank Kellermann sagt:

    Ein interessanter Bericht und eine begehrenswerte Uhr. Jedoch würde ich von einer Revision bei Rolex abraten, da dort das schöne original Radium-Zifferblatt gegen ein neues getauscht wird. Dies ist keine Option, sondern wird standardmässig durchgeführt und in Rechnung gestellt. Daher lieber die Revision an anderer Stelle vornehmen lassen.
    Weiterhin viel Freude mit der Uhr !
    MfG,
    FK

  2. Keine Sorge, ich mache keine Revision bei Rolex an der Uhr.

Kommentare

*

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash