Leserreisen 2015

Sehen und erleben Sie, wie Uhren hergestellt werden!

Ob in der Schweiz oder im deutschen Uhrenmekka Glashütte, bei den Leserreisen des UHREN-MAGAZINS sehen und erleben Sie, wie Zeitmesser gefertigt werden. Wir nehmen Sie mit in ausgewählte Manufakturen, in denen Sie die Entstehung einer Uhr nachverfolgen und Uhrmachern über die Schulter blicken können.

Leserreise Glashütte: Nach der Manufakturbesichtigung bei A. Lange & Söhne

Leserreise Glashütte: Nach der Manufakturbesichtigung bei A. Lange & Söhne

Sehen Sie wie Werkteile ausgefräst und zu Uhrwerken montiert werden. Wie die Uhrenmarken polieren und schleifen, verzieren und gravieren, und wie aus feinster Mechanik mit Zifferblatt, Zeigern, Gehäuse und Armband eine Uhr wird. Ein Zeitmesser, mit Leidenschaft und Feingefühl gefertigt, der einreguliert und letztendlich Uhrenliebhabern präsentiert wird. Uhrenliebhabern, wie Sie und die anderen Teilnehmer es sind: Denn nach der Besichtigung der Manufakturen haben Sie bei den Uhrenmarken die Gelegenheit, sich die Zeitmesser ans eigene Handgelenk zu legen.

Die Leserreise nach Glashütte findet vom 21. bis 22. September 2015 statt.

Die nächste Leserreise nach Genf und ins Schweizer Jura findet vom 20. bis 22. Juni 2016 statt. Informationen zum Programm finden Sie schon bald hier!

 

Leserreise Glashütte:

Mit dem UHREN-MAGAZIN in Deutschlands Uhrenmekka!

Kennen Sie Glashütte, circa 30 Kilometer von Dresden entfernt? Eine Reise dorthin ist ein Muss für jeden Uhrenliebhaber! Schließlich ist das Dorf nicht grundlos als „deutsches Uhrenmekka“ bekannt. Ob Manufakturen oder Marken ohne eigene Werkeproduktion, in Glashütte hat der Großteil der deutschen Uhrenhersteller seinen Sitz. A. Lange & Söhne und Glashütte Original beispielsweise, Mühle Glashütte, Nomos und die junge Uhrenmarke Moritz Grossmann. Dazu kommen Wempe, Tutima und Union Glashütte – um nur einige zu nennen. Allein die vielen Namen zeigen, wie wichtig die Uhrmacherei für die sächsische Stadt mittlerweile ist. Glashütte entführt in eine Welt voller Leidenschaft und feiner Mechanik, früher geprägt von harter Arbeit, jetzt von steter Innovation beherrscht.

Leserreise Glashütte: Zeigersetzen bei Nomos

Leserreise Glashütte: Zeigersetzen bei Nomos

Erfahren Sie im Uhrenmuseum der Stadt, wie sich die Branche ab 1845 im Müglitztal etablierte, wie Glashütte zu der Stadt ausgewählt wurde, in der Ferdinand Adolph Lange sich schließlich niederließ – und welche Marken sich heute angesiedelt haben. Als Teilnehmer der Leserreise ist der Besuch im Museum inklusive: Hier können Sie Fragen stellen, historische Uhren bewundern oder einfach nur staunen.

Leserreise Glashütte: A. Lange & Söhne, Showroom

Leserreise Glashütte: A. Lange & Söhne, Showroom

A. Lange & Söhne: Terraluna

A. Lange & Söhne: Terraluna

Doch natürlich geht es nicht nur um einen theoretischen, einen geschichtlichen Einblick in die Geschichte der Uhrmacherei, sondern vor allem um einen praktischen: Bei der Leserreise nach Glashütte besuchen Sie die Produktionsräume von fünf Uhrenmarken, verfolgen den Weg, den eine Uhr bei ihrer Produktion zurücklegt. Dabei können Sie Mitarbeiter über die Schulter schauen und erleben, wie Bauteile gefräst und Werke montiert werden. Sehen Sie, wie die Mitarbeiter Zeiger setzen und Armbänder verschrauben, bis aus Zeichnungen und Skizzen nach und nach richtige Uhren entstehen – nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Anfassen und Anlegen. Denn bei jeder Uhrenmarke haben Sie in Glashütte die Möglichkeit, ausgewählte Modelle nach der Besichtigung ans eigene Handgelenk zu legen.

Leserreise Glashütte: Fingerübung Uhrmacherschule

Leserreise Glashütte: Fingerübung Uhrmacherschule

Und bei der Besichtigung der Uhrmacherschule von Wempe dürfen Sie sogar selbst aktiv werden: Die Schüler halten kleine Montage- und Biegeübungen bereit, bei denen sie in ihre Rollen schlüpfen und sich an die Uhrmachertische setzen dürfen.

Möchten Sie dabei sein?

An- und Abreise nach Dresden erfolgen in Eigenregie. Bei der Planung Ihrer Reise steht Ihnen unser autorisiertes Reisebüro Unlimited Motivations selbstverständlich gerne mit Insider-Tipps und individuellen Lösungen zur Seite. 

Leserreise Glashütte: Abendessen mit den CEOs der Uhrenmarken

Leserreise Glashütte: Abendessen mit den CEOs der Uhrenmarken

Alle Informationen zur Leserreise nach Glashütte auf einen Blick

Reisetermin: 21. bis 22. September 2015*

Programm:
1. Tag: Moritz Grossmann, Nomos Glashütte, Deutsches Uhrenmuseum, Wempe-Sternwarte
2. Tag: Glashütte Original, A. Lange & Söhne

Reisepreis:
980 Euro pro Person im Doppelzimmer
55 Euro Einzelzimmerzuschlag
50 Euro Nachlass für Uhren-Magazin-Abonnenten

Leistungen:
1 Übernachtung im 5*-Luxushotel Kempinski Taschenbergpalais im Doppelzimmer
1x Frühstück, 2x Mittagsimbiss, 1x Dinner, Tischgetränke während der Mahlzeiten
Besichtigungen der Manufakturen und Museen, Transfer ab/bis Dresden

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben, An- und Abreise

Sichern Sie sich hier Ihr Ticket!

Setzen Sie sich für die Buchung einer Leserreise bitte mit unserem autorisierten Reisebüro in Verbindung:
Unlimited Motivations
Iris Müller
Telefon 07 11/ 1 20 08 00
Telefax 07 11/62 03 92 95
office@unlimited-motivations.de

*Änderungen im Reiseablauf vorbehalten.

Leserreise Glashütte: Christine Hutter, Gründerin und Geschäftsführerin Christine Hutter

Leserreise Glashütte: Christine Hutter, Gründerin und Geschäftsführerin Christine Hutter

Leserreise Schweiz: Kaliber von Vacheron Constantin

Leserreise Schweiz: Kaliber von Vacheron Constantin

 
 
Leserreise Schweiz:

Mit dem UHREN-MAGAZIN nach Genf und ins Schweizer Jura!

Schweizer Uhren sind nicht nur in der Uhrenbranche, sondern weit darüber hinaus bekannt – vor allem für ihre Genauigkeit. Doch wie entstehen diese präzisen Zeitmesser? Wer fertigt sie und welche Stationen müssen die Einzelteile überhaupt durchlaufen, um später als Uhr glänzen zu können? Finden Sie Antworten auf diese Fragen direkt in der Schweiz, mit der UHREN-MAGAZIN-Leserreise. Im Juni jeden Jahres haben Sie mit der Leserreise Schweiz die Möglichkeit, ausgewählte Uhrenmanufakturen und ihre Werkstätten eingehend zu besichtigen.

2015 sahen die Teilnehmer bei der Reise unter anderem, wie bei Piaget flachste Uhren gefertigt werden und bei Audemars Piguet der Klassiker Royal Oak entsteht. Sie befragten Uhrmacher oder Markenvertreter und schauten Mitarbeitern beim Montieren einzelner Teile direkt über die Schulter.

Leserreise Schweiz: Audemars Piguet

Leserreise Schweiz: Audemars Piguet

Doch zum Programm gehörte noch weit mehr: Am zweiten Tag der UHREN-MAGAZIN-Leserreise besuchten sie Jaeger-LeCoultre. In der Manufaktur konnten sie beim Zusammenschrauben nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen: Unter Anleitung von Experten lernten die Uhrenliebhaber in der sogenannten „Master Class“ ein Uhrwerk auseinanderzunehmen und es anschließend wieder funktionsfähig zusammenzusetzen.

Leserreise Schweiz: Jaeger-LeCoultre Master Class

Leserreise Schweiz: Jaeger-LeCoultre Master Class

Leserreise Schweiz: Auch das Dessert passt zur gemeinsamen Leidenschaft.

Leserreise Schweiz: Auch das Dessert passt zur gemeinsamen Leidenschaft.

Den Abschluss der dreitätigen Leserreise bildete ein Besuch in der Patek-Philippe-Manufaktur und dem Museum der Uhrenmarke. Die Reise in die faszinierende Welt des Uhrmacherhandwerks endete für die Teilnehmer dort, wo sie auch begonnen hatte: in Genf. Bereichert um Erfahrungen und Erinnerungen wurde von dort die Heimreise angetreten.

Bei der Leserreise konnten Sie nicht nur während der Dinner mit anderen Uhrenliebhabern fachsimpeln, sondern sich auch die Uhren der Marken ans eigene Handgelenk legen.

An- und Abreise nach Genf erfolgen jedes Jahr in Eigenregie. Bei der Planung der Reise steht unser autorisiertes Reisebüro Unlimited Motivations selbstverständlich gerne mit Insider-Tipps und individuellen Lösungen zur Seite.

Leserreise Schweiz: Leser mit Lupe

Leserreise Schweiz: Leser mit Lupe

Leserreise Schweiz: Jaeger-LeCoultre Gyrotourbillon

Leserreise Schweiz: Jaeger-LeCoultre Gyrotourbillon

 

2016 findet die Leserreise Schweiz vom 20. bis 22. Juni statt.

Setzen Sie sich für weitere Informationen schon jetzt mit Event-Organisatorin Bettina Rost in Verbindung: per Telefon unter 0731/1520-139 oder per E-Mail an rost@ebnerverlag.de.

 

 
specials
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash