Armin Strom: Gründer zieht sich zurück

Gründer der Uhrenmarke Armin Strom geht in den Ruhestand
Uhrmachermeister Armin Strom zieht sich zurück

Uhrmachermeister Armin Strom zieht sich zurück

Der Gründer und Namensgeber der Bieler Uhrenmarke Armin Strom zieht sich ab sofort aus dem aktiven Geschäftsleben zurück, wie das Unternehmen am 5. Oktober mitteilte. Der 73-jährige bleibt dem Unternehmen jedoch weiterhin als Berater erhalten. Strom möchte sich aus dem aktiven Tagesgeschäft zurückziehen und sich nun Zeit für seine Familie nehmen.
Armin Strom wurde 1938 geboren. Nach der Lehre arbeitete er lange im Verkauf von Uhren. Vier Jahre nach der Eröffnung eines eigenen Geschäfts beginnt Armin Strom, selbst Zeitmesser herzustellen. Sein Hauptinteresse gilt dem Skelettieren und Gravieren, doch es finden sich nur wenige Interessenten für seinen Stil. Erst nach dem Eintrag ins „Guinness-Buch der Rekorde“ 1991 mit der kleinsten skelettierten Uhr der Welt geht es bergauf. In Europa und darüber hinaus wächst das Interesse an Armin Stroms Uhren nun. Fast 30 Jahre lang arbeitete er allein an seinen Zeitmessern.
2006 investierte Willy Michel in die Firma. Die Armin Strom AG bezog ein Gebäude in Biel, mit viel Platz für Maschinen und Uhrmacher. 2008 wurde das erste Modell der Linie Armin by Armin Strom vorgestellt: Moderner, sportlicher und nicht von Hand graviert und skelettiert, aber auch mit Einblick von vorn auf einen Teil des Werks.
2009 stellte die Marke ihr erstes eigenes Kaliber vor. Dafür wurden Dreh- und Fräsmaschinen angeschafft und der Konstrukteur Claude Greisler eingestellt. Auf der Baselworld 2010 stellte die Armin Strom AG dann die zugehörige Uhr vor: die One Week.
Ein Jahr später präsentiert das Unternehmen neue Modelle mit dem eigenen Handaufzugskaliber AMW11. Die Produktionskapazität für eigene Werke liegt bei ungefähr 1.000 Stück pro Jahr. Armin Strom bleibt als Aktionär in der Firma und steht den Skeletteuren der Armin Strom AG als Berater zur Seite. km




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter: