Blancpain: Beginn einer Familiensaga

Das Dreizeigermodell mit acht Tagen Gangreserve ist das Basismodell der neuen Linie L'evolution

Das Dreizeigermodell mit acht Tagen Gangreserve ist das Basismodell der neuen Linie L'evolution

Vier Modelle lanciert Blancpain zum Start seiner neuen Familie L-evolution. Doch das sei erst der Beginn, heißt es bei den Verantwortlichen der Marke. Die neue Linie soll in den nächsten Jahren die Linie Léman ablösen. Die ersten Mitglieder zeigen, wohin die Reise geht: Durchgängig 43,5 Millimeter messen die sportlich wirkenden Gehäuse, die mit breiten Lünetten ausgestattet sind. Auf den Zifferblättern selber regiert eine moderne, fast schon futuristische dreidimensionale Optik. Wenige, dafür großzügig dimensionierte Ziffern sollen die Orientierung beim Ablesen erleichtern. Basismodell der neuen Kollektion ist die Automatique 8 Jours, in deren wahlweise aus Stahl- oder Rotgoldgehäuse das neue Automatikkaliber 13 R 5 mit einer Gangautonomie von acht Tagen. Der Kraftvorrat der insgesamt drei Federhäuser wird auf einer Skala bei der Zwölf angezeigt.

Außerdem gibt es zum Start ein Tourbillon mit GMT, einen Wecker und einen Vollkalender

Außerdem gibt es zum Start ein Tourbillon mit GMT, einen Wecker und einen Vollkalender

 Am anderen Ende der Achse bei der Sechs wurde das Datumsfenster positioniert. Zu dem 13 050 Euro beziehungsweise 24 650 Euro teuren Modell gesellen sich ein Vollkalender mit Gangreserveanzeige, ein Wecker mit GMT und ein Tourbillon mit GMT. wam




Das könnte Sie auch interessieren: