Blancpain: Tiefer Tauchen

Blancpains Tauchklassiker hält jetzt dem Druck von 100 Bar stand

Blancpains Tauchklassiker hält jetzt dem Druck von 100 Bar stand

Mit der 500 Fathoms stellt Blancpain in Basel die große Schwester der legendären Fifty Fathoms vor. Wie es der Name schon verrät, ist die Uhr für große Tauchtiefen konzipiert: Ihr 48 Millimeter messendes Titangehäuse hält einem Druck von 100 Bar stand, also rein rechnerisch 1000 Meter. Genaues nachrechnen ergibt übrigens, dass 500 Faden nur 926 Meter sind. Ein automatisches Helium-Auslassventil sorgt dafür, dass die Uhr auch bei Extremtauchgängen, bei denen das Edelgas zum Einsatz kommt, nichts an ihrer Zuverlässigkeit verliert. Großzügig eingesetzte Leuchtmasse macht die Uhr auch in den dunklen Abgründen der Ozeane gut ablesbar. Durch einen Saphirglasboden fällt der Blick auf das Kaliber 1315, dessen Glucydur-Unruh Mikrometer-Verstellschrauben zieren. Das Kaliber verzeiht es dem Besitzer sogar, wenn er die Uhr ein wenig länger liegen lässt: Die drei in Serie geschalteten Federhäuser statten die 500 Fathoms mit einer Gangautonomie von fünf Tagen aus.

Großzügiger Einsatz von Super-Limnova macht die 500 Fathoms auch in den dunklen Tiefen der Meere ablesbar

Großzügiger Einsatz von Super-Luminova macht die 500 Fathoms auch in den dunklen Tiefen der Meere ablesbar

 Ausgeliefert wird der Tauchzeitmesser mit einem wasserfesten Armband aus schwarzem, kautschukgefüttertem Segeltuch. Ein Preis für die Uhr steht noch nicht fest. wam




Das könnte Sie auch interessieren: