Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:


Die beliebtesten Uhren der Welt

Die beliebtesten Urhenmodelle in Deutschland, den USA und in China

Ticken die Uhrenkäufer in Deutschland, den USA und China gleich? Oder sind die Geschmäcker verschieden? Die beliebtesten Uhrenmodelle der drei Märkte.

Welche Uhren sind am gefragtesten? Die Antwort darauf weiß man, wenn man sich mit Juwelieren unterhält, außerdem trägt das eigene Bauchgefühl dazu bei. Es gibt freilich noch eine andere Quelle, die oft vernachlässigt, dabei aber immer wichtiger wird: das Internet. Welche Modelle dort nachgefragt werden, haben wir einmal genauer untersucht. Konkret gesagt, haben wir uns die Zahlen von Chrono24.com angeschaut (siehe Kasten). Mit rund 30 Millionen Page-Impressions pro Monat ist es die weltweit größte Plattform zum Uhrenkauf im Internet. Jenseits der Frage, ob man Uhren im Internet kaufen soll oder nicht, interessieren uns die reinen Zahlen: Wer klickt wie oft auf welches Modell?

Die beliebtesten Uhren

Beliebtestes Modell in Deutschland: Rolex Submariner

Gefragtestes Modell in den USA und in China: Rolex Datejust

Immer auf dem Treppchen: Omega Seamaster (Bild: Planet Ocean)

Ganz vorn mit dabei: Rolex Daytona (hier die begehrte Stahlvariante)

 

Rankingliste

Überperformer

Deutschland

Die folgenden Uhrenmodelle schneiden in Deutschland deutlich besser ab als in USA und China:

Besonders erfolgreich in Deutschland: Fliegeruhren von IWC, Sea-Dweller und Explorer II von Rolex

 

Überdurchschnittlich
1. Rolex Sea-Dweller (D 9, CN 24, USA 20)
2. IWC Fliegeruhren (D 10, CN 23, USA 24)
3. Rolex Explorer II (D 14, CN 33, USA 26)
4. Rolex Yacht Master (D 17, CN 41, USA –)
5. Rolex Explorer (D 20, CN –, USA 31)

Unterdurchschnittlich
1. Patek Calatrava (D 22, CN 6, USA 11)
2. Omega Constellation (D 26, CN 10, USA 17)
3. Patek Komplikationen (D –, CN 20, USA 23)
4. Patek Große Komplikationen (D –, CN 44, USA 34)
5. Rolex Cellini (D –, CN 35, USA 32)

Deutschland-Facts

  • Kein Zweifel: Deutschland ist das Land der Sportuhren. Neun der ersten zehn, 17 der ersten 20 Modelle sind sportlich, entsprechend hoch ist der Anteil von Rolex und Breitling.
  • Keine Überraschung: Deutschland ist und bleibt Rolex-Land. Fünfmal unter den Top 10, das gibt es nirgendwo sonst. Dass es ein Modell wie die Sea-Dweller auf Platz 9 schafft (CN 24, USA 20) ist nur ein Beispiel dafür.
  • Überraschung: Mit der Lange 1 taucht das erste Modell einer deutschen Marke erst auf Rang 33 auf. Dabei belegt die Lange 1 in den USA einen beachtlichen Rang 16. Oder kaufen deutsche Kunden Uhren der oberen Preiskategorie lieber im Fachhandel? Denn auch Patek Philippe schneidet auf der deutschen Liste wesentlich schlechter ab als in Amerika und China. Mit Sinn und Nomos befinden sich immerhin zwei weitere deutsche Hersteller unter den Top 50; Glashütte Original sucht man vergebens. Ein unterschiedliches Bild ergibt sich für IWC und Maurice Lacroix, die beide traditionell in Deutschland stark waren, aber in Asien genauso stark aufgeholt haben: Während Maurice Lacroix in China wesentlich besser dasteht als in Deutschland, schafft es IWC in Deutschland mit den Fliegeruhren in die Top 10, in den USA nicht mal in die Top 20.

Seiten:    1   2   3 




Das könnte Sie auch interessieren: