Franck Muller: Drastischer Stellenabbau

Franck MullerBis zu 200 der zuletzt 428 Mitarbeiter will die Franck Muller Gruppe bis zum 30. Juni entlassen. Grund für die Reduzierung der Belegschaft sei die weiterhin schwache Nachfrage nach den luxuriösen Uhren, der Marken Franck Muller oder Pierre Kunz auf allen wichtigen Märkten. Vor und nach der Präsentation der neuen Uhren während des WPHH seien die Bestellungen drastisch zurückgegangen, hieß es in einem Pressekommuniqué. Betroffen seien alle wichtigen Abteilungen des Hauses. Ein Sozialplan für die entlassenen Mitarbeiter wurde bereits erarbeitet. wam




Das könnte Sie auch interessieren: