Greubel Forsey: Neues Zuhause

Alt trifft auf Neu – in der Haute Horlogerie wird häufig historische Substanz und moderne Technik kombiniert. In der neuen Greubel Forsey-Manufaktur schlägt sich dieses Zusammenspiel auch architektonisch nieder.

Alt trifft auf Neu – in der Haute Horlogerie wird häufig historische Substanz und moderne Technik kombiniert. In der neuen Greubel Forsey-Manufaktur schlägt sich dieses Zusammenspiel auch architektonisch nieder.

Robert Greubel und Stephen Forsey haben sich mit ihren vier Firmen Greubel Forsey, CompliTime, CT Design and CT Time in La Chaux-de-Fonds häuslich neu eingerichtet. Das Manufakturgebäude in der Nähe des Flughafens Les-Eplatures bietet der über 100 Mann starken Belegschaft neben großflächiger Verglasung und einem überdachten Innenhof auch hochmoderne energiesparende Isolations- und Belüftungstechnik.  Das Architekturensemble besteht aus einem historischen Bauernhaus – von einem Spezialisten für traditionelle Architektur saniert und renoviert – und einem Neubau, der mit seinem begrünten Dach und seiner Keilform die Topographie des Schweizer Jura widerspiegeln soll. In diesem Neubau von Architekt Pierre Studer sind fortan die Entwicklungsabteilung und die Fertigung zu finden, während der Empfangsbereich und der Schauraum für die exklusiven Greubel Forsey-Uhren im historischen Teil der Anlage untergekommen sind. dd




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash