H. Moser & Cie: Goldene Uhren-Edition

H. Moser & Cie Perpetual 1 Golden Edition
Die Perpetual 1 Golden Edition von H. Moser & Cie

Die Perpetual 1 Golden Edition von H. Moser & Cie

Vor fünf Jahren hat die Schweizer Uhrenmarke H. Moser & Cie seinen ewigen Kalender Perpetual 1 vorgestellt. Nun folgt die Golden Edition. Bei ihr ist nicht nur das Gehäuse aus Gold, auch die Zeiger, die Indexe, das Ziffernblatt, sogar die Platine, die Brücken des Werks sowie Anker und Ankerrad und die Unruhschrauben sind aus Gold. Die Anzeigen des ewigen Kalenders springen alle innerhalb einer Sekunde. Beim Großdatum ist immer nur einer von zwei Ringen zu sehen, sodass keine Teilung der Zahl in erste und zweite Stelle nötig ist. Der kleine Pfeilzeiger deutet auf den Monat. Die Gangreserveanzeige informiert, wie viele der sieben Tage Gangautonomie noch verbleiben. Zieht man die Krone einmal, kann man den ewigen Kalender vor- und zurückstellen, zieht man die Krone noch einmal, kann man die Zeit verstellen. Es gibt also keine schwer zu findende Mittelposition. Die Edition besitzt auch die schon in anderen Modellen vorgestellte Doppelspirale: Zwei Spiralen, die von Moser selbst hergestellt werden sorgen dafür, dass kein Schwerpunktfehler entstehen kann. Zum ersten Mal kommt ein funktionaler Diamantdeckstein bei der Stoßsicherung der Unruh zum Einsatz. Wie immer bei Moser lässt sich die ganze Hemmungsgruppe als Modul austauschen. Die Golden Edition ist auf 100 Exemplare limitiert und kostet 64.000 Euro. jk




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter: