Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:


Harry Winston: Tourbillon-Trilogie

Historie de Tourbillon 3
Das neue Historie de Tourbillon 3 von Harry Winston

Das neue Historie de Tourbillon 3 von Harry Winston

Über ein halbe Million Euro, genauer gesagt 570.130 Euro, kostet die neue Historie de Tourbillon 3 der Uhrenmarke Harry Winston. Ihr exklusiv gefertigtes Handaufzugskaliber verbindet ein Zwei-Achsen-Tourbillon, ein Tourbillon und weitere ungewöhnliche Anzeigen. Im Tourbillonausschnitt dreht sich beim Zwei-Achsen-Tourbillon ein äußerer Käfig in 120 Sekunden um die eigene Achse, und ein inneres Gestell, das im Kampf gegen den Schwerkraftfehler schräg aufgehängt wurde, vollführt alle 40 Sekunden eine vollständige Drehung. Mit dem äußeren Käfig rotiert zudem eine Sekundenscheibe, die von null bis 120 beschriftet ist. Das dritte Tourbillon dreht sich alle 36 Sekunden um die eigene Achse. Das Zusammenspiel der drei Tourbillons mit zwei Hemmungen, die miteinander gekoppelt sind, und ihre schnelle Rotation sollen helfen, den Gang der Uhr zu verbessern. Das ungewöhnliche Uhrengehäuse, das die Tourbillon-Trilogie und die weiteren Anzeigen beherbergt, besteht aus 77 Einzelteilen aus Weißgold, Zalium und entspiegelten Saphirgläsern.

 

Polierte und mattierte, eckige und fließende Flächen wechseln sich bei der Histoire de Tourbillon 3 ab. Stunden und Minuten werden über rotierende Scheiben angezeigt. Eine Gangreserveanzeige befindet sich neben dem Tourbillongehäuse: Elf farblich abgestufte Saphire von tiefblau bis blassblau zeigen die verbleibende Gangreserve an. Wenn sich die sechs gelben Citrine in das Anzeigenfeld schieben, muss die Uhr aufgezogen werden. Lediglich 20 Exemplare werden von diesem Zeitmesser gebaut. km




Das könnte Sie auch interessieren: