Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:


IWC: Uhren-Hommage an Saint-Exupéry

Fliegerchronograph Edition Antoine de Saint-Exupéry
Der IWC Fliegerchronograph Edition Antoine de Saint-Exupéry

Der IWC Fliegerchronograph Edition Antoine de Saint-Exupéry

Vor hundert Jahren durfte der zwölfjährige Saint-Exupéry seinen ersten Flug erleben. Aus diesem Anlass widmet die Schaffhauser Uhrenmarke IWC dem Schriftsteller und Piloten zum sechsten Mal eine Sonderedition. Nur 500 Exemplare des Fliegerchronographen Edition Antoine de Saint-Exupéry in Rotgold werden gebaut. Im Innern arbeitet das Manufakturkaliber 89361, das über eine Flyback-Funktion verfügt. Es lässt sich also eine neue Messung des Chronographen starten, ohne ihn vorher auf null stellen zu müssen. Außerdem werden der 60-Minuten- und der Zwölf-Stunden-Zähler auf dem oberen Hilfszifferblatt zusammengefasst, sodass sich die Stoppzeit einfach wie die Uhrzeit ablesen lässt. Die Rückseite ziert die Gravur des letzten Flugzeugs, mit dem Saint-Exupéry 1944 ins Mittelmeer abstürzte – eine Lightning P-38. Der Chronograph kostet 29.600 Euro. jk

Antoine de Saint-Exupery (links) und sein Freund Henri Guillaumet in Argentinien im Jahr 1930

Antoine de Saint-Exupery (links) und sein Freund Henri Guillaumet in Argentinien im Jahr 1930




Das könnte Sie auch interessieren: