Jaquet Droz: Tourbillon

Die Uhren mit der Acht
Das neue Uhrenmodell Tourbillon von Jaquet Droz

Das neue Uhrenmodell Tourbillon von Jaquet Droz

Das Markenzeichen der Schweizer Uhrenmanufaktur Jaquet Droz ist die in vielen Ländern als Glückszahl betrachtete Zahl Acht. Diese findet sich auf den Zifferblättern mehrerer Uhrenmodelle in Form zweier verschieden großer Hilfszifferblätter wieder. Beim neuen Uhrenmodell mit dem schlichten, aber aussagekräftigen Namen Tourbillon liegt die Sekunde ausnahmsweise oben und beinhaltet einen Drehgang mit ungewöhnlichem Käfig aus Saphirglas. Das Manufakturwerk tickt in einem 43 Millimeter großen Gehäuse aus Rot- oder Weißgold. Erstere Variante besitzt ein klassisches Zifferblatt aus Grand-Feu-Email, letztere trägt Genfer Streifen. Die Skalenringe der moderner anmutenden Weißgoldversion bestehen wie der Tourbillonkäfig aus Saphirglas und lassen die Anzeige dreidimensional wirken.

Genfer Streifen auf dem Zifferblatt zieren die Weißgoldversion der Tourbillon

Genfer Streifen auf dem Zifferblatt zieren die Weißgoldversion der Tourbillon

Aus konstruktiver Sicht überzeugen beide Modellvarianten durch eine Gangautonomie von sieben Tagen. Den langwierigen Aufzug besorgt ein von hinten sichtbarer goldener Rotor, der bei der Weißgolduhr eine schwarze Einlage aus Onyx trägt. Wer das Tourbillon mit der Acht sein Eigen nennen will, bezahlt für beide Varianten 78.700 Euro. ak




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash