Linde Werdelin: Spidolite II Sondereditionen

Spidolite II Titan Rot und Blau limitierte Editionen
Die Spidolite II Titanium Red Series von Linde Werdelin

Die Spidolite II Titanium Red Series von Linde Werdelin

Die 2006 von den Dänen Morton Linde und Jorn Werdelin gegründete Uhrenmarke Linde Werdelin produziert sportliche Uhren in limitierten Serien. In diesem Jahr lanciert die Uhrenmarke mehrere Sondermodelle ihres Modells Spidolite II. Bei dem Sportmodell liegt das Hauptaugenmerk auf Gewichtsreduktion. Linde Werdelin erreicht dies durch das Skelettieren des Gehäuses. Limitiert auf jeweils 75 Exemplare stellt die Marke zu Weihnachten zwei Sondermodelle in Rot beziehungsweise Blau vor. Das Gehäuse der beiden Zeitmesser ist aus Titan und misst 44 auf 46 Millimeter im Durchmesser. Das rote oder blaue Zifferblatt besteht aus zwei skelettierten Schichten. Die untere Schicht ziert ein Genfer Streifenschliff und beherbergt das Firmenlogo.

Die blaue Version der Spidolite II Titanium

Die blaue Version der Spidolite II Titanium

Die Indizes auf dem oberen farbigen Blatt sind mit Leuchtmasse beschichtet. Die Datumsanzeige befindet sich bei der Drei, die kleine Sekunde bei der Neun. Im Innern der Sportuhr tickt ein modifiziertes Concepto-Automatikkaliber mit skelettiertem schwarzem Rotor und einer Gangautonomie von 42 Stunden. Dieses ist durch den Saphirglasboden sichtbar. Die bis 100 Meter wasserdichte Spidolite II in Rot kostet ca. 10.590 Euro. Das blaue Modell circa. 10.290 Euro.

 




Das könnte Sie auch interessieren: