Montblanc: Ausgelagert

Für Mechanikliebhaber: der ExoTourbillon Chronographe

Für Mechanikliebhaber: der ExoTourbillon Chronographe

Zu den Manufakturuhren, die Montblanc mit Hilfe der aufgekauften Werkeschmiede Minerva herstellt, gehört nun der einzigartig konstruierte ExoTourbillon Chronographe, dessen Unruh oberhalb des Drehgestells liegt. Die eigenwillige patentierte Lösung haben Montblanc und Minerva entwickelt, damit die Fliehkräfte der Unruh – des schwersten Teils der Tourbillonkonstruktion – die Rotation des Käfigs möglichst wenig beeinflussen. Dass das Modell auch abgesehen von dieser Komplikation keine Einsteigeruhr ist, beweisen die weiteren Merkmale. Es handelt sich um einen Ein-Drücker-Chronographen mit Regulatorzifferblatt: Die Minuten laufen zentral, während die Stunden auf einem Hilfszifferblatt bei der Sechs ihre Bahnen ziehen. Hier wurde außerdem ein blauer Stundenzeiger als zweite Zeitzone eingefügt, den eine benachbarte Tag-Nacht-Anzeige ergänzt. Zusätzlich zum Tourbillon gibt es eine kleine Sekunde, und die zentrale Stoppsekunde wird von einem zweischenkligen Stoppminutenzeiger bei der Drei ergänzt. Nur wahre Mechanikliebhaber machen sich die Mühe, die zahlreichen Anzeigen der Weißgolduhr zu entschlüsseln – und zahlen dafür 185.000 Euro. ak




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter: