Patek Philippe: Emanzipation für den Mann

Der erste Serien-Chronograph mit Manufaktur-Handaufzugskaliber: die Referenz 5170

Der erste Serien-Chronograph mit Manufaktur-Handaufzugskaliber: die Referenz 5170

Die Marke Patek Philippe hat es geschickt angestellt, die Erwartungen der Männer an den ersten Serien-Chronographen mit Manufaktur-Handaufzugskaliber anzuheizen: Kürzlich war das Werk zunächst in einer Damenuhr vorgestellt worden, was Verwunderung, ja beinahe Entrüstung hervorrief. Doch was zunächst wie eine gleichgültige Provokation aussah, stellt sich als strategsiche Meisterleistung heraus: Mit der Publicity für die Damenuhr wurde der Weg für den Herrenchronographen geebnet, der nun – nur kurze Zeit später – erscheint. Das klassiche Design der neuen Referenz 5170 erinnert an (Patek-)Chronographen der vierziger und fünfziger Jahre. Was auffällt: Aufgrund der speziellen Werkkonstruktion sitzen die Hilfszifferblätter für die Stoppminuten und die mitlaufende Sekunde unterhalb der Zifferblatt-Mittelachse. Verpackt wird das Manufakturkaliber CH-29-535 PS mit Schaltrad und horizontaler Kupplung in ein 39 Millimeter großes Gelbgoldgehäuse mit Formdrückern und Saphirglasboden. Der neue Chronograph kostet 46.380 Euro. ak




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede:
Nachname:
Vorname:
E-Mail*:

* Pflichtfeld