Piaget: Extra-flache Automatikuhr mit Tourbillon

Piaget: Extra-flache Automatikuhr mit Tourbillon

Das Weißgoldgehäuse der neuen Piaget ist 10,4 Millimeter flach.

Die Emperador Coussin Tourbillon Automatic Ultra-Thin von Piaget nimmt aktuell den Titel der flachsten Uhr mit automatischem Aufzug und Tourbillon für sich in Anspruch. Offiziell vorgestellt wird sie im Genfer Uhrensalon vom 17. bis 21. Januar 2011.

Piaget 1270P

Das Piaget-Kaliber 1270P ist 5,4 Millimeter hoch.

Die Höhe ihres Werks 1270P beträgt knapp 5,4 Millimeter. Es basiert auf den Kalibern 600P und 1208P, laut Piaget das flachste Handaufzugswerk mit Tourbillon beziehungsweise das flachste Automatikwerk mit Mikrorotor.

Damit steht das kissenförmige Kaliber in einer langen Markentradition: 1957 bringt Piaget das 9P auf den Markt, es ist zu der Zeit das flachste mechanische Handaufzugskaliber.

Das Gehäuse der Emperador Coussin Tourbillon Automatic Ultra-Thin bringt es auf eine Höhe von gerade einmal 10,4 Millimetern, es wird sowohl in Weiß- als auch in Rotgold erhältlich sein. Sein Durchmesser beträgt 46,5 Millimeter.

Durch das Zifferblatt aus graviertem Saphirglas zeigen sich der dezentral positionierte Mikrorotor und der Tourbillonkäfig. Stunde und Minute erscheinen bei der Fünf.

In Fenstern im ansonsten geschlossenen Gehäuseboden präsentieren sich die Gangreserveanzeige und wiederum der Tourbillonkäfig. Die Emperador Coussin Tourbillon Automatic Ultra-Thin ist bis 3 bar wasserdicht und trägt ein Alligatorlederband mit Goldfaltschließe. Der Preis steht bislang noch nicht fest. gb




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash