Tudor: Grantour Chrono Flyback

Wendiger Tourer
Tudor Grantour Chrono Fly-Back

In einem Vorgang hält der Chrono-Sekundenzeiger beim Fly-Back, kehrt zurück zur Null und startet aufs Neue.

Die Kollektion Grantour ist um eine Uhr und eine Komplikation reicher: In diesem Jahr stößt ein Flyback-Chronograph zu der Modellfamilie von Tudor.

Mit 42 Millimetern Gehäusedurchmesser hat der Grantour Chrono Flyback die selben Ausmaße wie die aktuellen Versionen von Grantour Date und Grantour Chrono; folglich ist er um einen Millimeter größer als die älteren Modelle. Völlig neue Wege bei Tudor beschreitet der Chrono Fly-Back mit einem Bicolor-Gehäuse aus Edelstahl und Roségold, ist aber auch in konventionellem Edelstahl und mit schwarz lackierter Lünette erhältlich. Alle Varianten tragen wahlweise ein Leder- oder Edelstahlarmband.

Seine Kraft erhält der Chrono Fly-Back vom ETA-Kaliber 2892 mit Tudor-eigenem Zusatzmechanismus. Ab 3.300 Euro ist er in Edelstahl, ab 4.400 Euro in Edelstahl mit Roségold zu haben. gb

 




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter: