Tudor: Weckeruhr im Fifties-Style – Baselworld 2011

Tudor Heritage Advisor
1957 und 2011: die Heritage Advisor von Tudor

1957 und 2011: die Heritage Advisor von Tudor

Die im letzten Jahr vorgestellte Heritage-Kollektion, die eine stilistische Neuausrichtung der Rolex-Tochter Tudor markiert, erhält nun Verstärkung: Der Armbandwecker Heritage Advisor zieht seine Inspiration aus einem Uhrenmodell von 1957. Das exklusive Weckermodul setzt Tudor auf ein bewährtes Großserienkaliber auf. Der Zusatzmechanismus besitzt ein eigenes Federhaus, das im Gegensatz zum Basiswerk von Hand aufgezogen werden muss; die verbleibende Federspannung lässt sich bei der Drei ablesen. Diese Anzeige wie auch das Zeigerdatum und die On-Off-Indikation für den Wecker sind neu – der betont schlichte Vorgänger von 1957 besaß lediglich vier Zeiger und musste ohne Zusatzanzeigen auskommen. Während die Uhr von 34 auf 42 Millimeter gewachsen ist und nun teilweise aus Titan besteht, sehen Gehäuse, Zeiger, Indexe sowie die beiden Kronen für Uhr- und Weckzeit noch genauso aus wie früher. Als Armbandmaterial stehen Stahl, Krokoleder und Stoff zur Wahl. Alle Varianten kosten um die 4.500 Euro. ak




Das könnte Sie auch interessieren: