UHREN-MAGAZIN: Schleppzeiger im Duell

Tests der Superlative und Bodenständigen, Carl F. Bucherer im Portrait, alle aktuellen Regulatoren

Das Duell zwischen IWC und Zenith steht augenfällig auf dem Titel der aktuellen UHREN-MAGAZIN-Ausgabe. Beide Luxusmarken treten mit der höchsten Chronographen-Komplikation im Test gegeneinander an. Der Schleppzeiger oder Rattrapante ermöglicht es, bei der Zeitmessung Zwischenzeiten festzuhalten. Neben diesem Gipfeltreffen bittet die UHREN-MAGAZIN-Redaktion aber auch bodenständigere Vertreter zum Test:

Maurice Lacroix hat seine Flaggschiff Double Retrograde komplett neu überarbeitet und ihm ein eigenes Automatikwerk spendiert.

Der praktische Nutzen steht bei den Modellen von Sinn Spezialuhren im Vordergrund. So auch beim neuen EZM 10. Das Kürzel steht bezeichnenderweise für Einsatzzeitmesser. Wir testen den brandneuen Chronographen mit zentralem Minutenzähler.

Bronze ist als Gehäusematerial im Trend. Losgetreten hat diesen die Gefica von Bulgari. Wir testen den praktischen Nutzen.

Mit dem Manufakturreport über Carl F. Bucherer und dem integrierten vierseitigen Kollektionsausklapper werfen wir einen gründlichen Blick in die Produktionsstätten der Luzerner Manufaktur und beleuchten deren Qualitätsphilosophie.

Mit Hermès steigt eine neue Manufaktur in den Ring, um sich die Gunst der Uhrenfreunde zu erkämpfen. Hermès-Uhrenchef Luc Perramond verrrät, mit welcher Taktik er antritt.

Die dezentrale Zeigeranordnung eines Regulatorzifferblattes sorgt immer für Aufsehen. Zu welcher Vielfalt in der Gestaltung sie die Hersteller verführt, dokumentiert eindrucksvoll unsere umfangreiche Marktübersicht.

>> Hier können Sie die aktuelle Ausgabe UHREN-MAGAZIN bequem von zu Hause aus bestellen




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 
 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede:
Nachname:
Vorname:
E-Mail*:

* Pflichtfeld