Tissot

Brennender Asphalt

Wenn jedes Jahr im Juli der Straßenbelag unter den Rädern der weltbesten Radfahrer glüht, ist Tissot fortan mit von der Partie: Seit 2016 werden die Zeiten bei der Tour de France von der Schweizer Traditionsmarke gemessen und in Sekundenbruchteilen an die Offiziellen und das Fernsehen weitergeleitet. Die Verantwortung des offiziellen Zeitnehmers gegenüber den Sportlern und der Öffentlichkeit ist immens und lässt keinen Spielraum für Fehler oder Ungenauigkeiten.

Dieselbe Präzision legt Tissot als Maßstab für seine Uhren an. So ist die PRC 200 Tour de France Special Edition mit einem quarzgetriebenen Chronographenwerk der Konzernschwester Eta ausgestattet, das eine Stoppgenauigkeit bis zur Zehntelsekunde gewährleistet. Die 42 Millimeter große Edelstahluhr ist in den Farben der Tour de France – Schwarz und Gelb – gehalten und trägt das Tourlogo als Gravur auf dem Boden.

Auf dieselbe Weise ist der Boden der T-Touch Expert Solar Tour de France Limited Edition verziert. Sie ist die neueste Version des berühmten Multifunktionszeitmessers, dessen entspiegeltes Saphirglas mit Berührungssensoren zur Funktionswahl dient. Zum Leistungsumfang der 45-Millimeter-Titanuhr gehören ein ewiger Kalender, Barometer, Höhen- und Höhendifferenzmesser, Kompass, Regattafunktion, Chronograph mit Zwischen- und Rundenzeiten, zwei Alarme, LCD-Hintergrundbeleuchtung, zweite Zeitzone und Akkuladestandsanzeige. Auf dem Zifferblatt des auf 500 Exemplare limitierten Sondermodells prangt der Pariser Triumphbogen.

Eine Neuheit mit mechanischem Antrieb ist die rechts abgebildete PRS 516 Automatic Small Second, die durch eine besondere Zifferblattaufteilung ins Auge sticht. „Aufteilung“ ist das passende Wort, denn die Anzeige der kleinen Sekunde wurde auf drei Kreissegmente verteilt, was der Uhr eine besondere Dynamik verleiht. Weitere sportliche Gestaltungselemente, die an das automobile Erbe der PRS 516 erinnern, sind das gelochte Lederband, das lamellenartige Zifferblattdekor und die Keramiklünette mit Minutenskala. Mit dieser Uhr, wie auch mit den beiden Radsport-Zeitmessern für die Tour de France, erobert Tissot in der aktuellen Saison die Straße.

www.tissotwatches.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Premium-Modelle aus
unserer Uhren-Datenbank

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32036 Modelle von 789 Herstellern.

Datenbank-Suche