Promis und Uhren, Teil 1: Sportler

Welcher Star trägt welche Uhr?

Audemars Piguet und Serena Williams: Die Tennisspielerin Serena Williams, die aktuelle Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste mit 22 gewonnen Grand-Slam-Turnieren, ist seit 2014 Repräsentantin von Audemars Piguet. Das Foto zeigt sie mit der Royal Oak Offshore am Handgelenk.

Hublot und Kobe Bryant: Der ehemalige amerikanische Basketballspieler Kobe Bryant hat zusammen mit Hublot Uhrenmodelle entworfen: den Big Bang Unico Chronograph Retrograde Kobe „Vino” Bryant und das Modell King Power Black Mamba. Auf dem Bild trägt er den dritten und neuesten Zeitmesser, der aus der gemeinsamen Zusammenarbeit entstand, den Classic Fusion Kobe Bryant HeroVillain. Die Marke und den amerikanischen Basketballspieler verbindet seit 2013 eine Partnerschaft.

Hublot und Pelé: Hublot schmückt sich seit 2013 auch mit Fußballlegende Pelé. Der Brasilianer wurde von der FIFA mit dem Titel Weltfußballer des 20. Jahrhunderts ausgezeichnet und gilt als bester Fußballer aller Zeiten.

Hublot und Usain Bolt: Anlässlich der Olympischen Spiele 2016 lancierte Hublot zwei limitierte Sondermodelle der Big-Bang-Kollektion, die Ceramic Usain Bolt und die Yellow Gold Usain Bolt. Letztere trägt Usain Bolt auch im Bild. Seit 2010 ist der jamaikanische Sprintstar, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio drei Goldmedaillen gewann, einer der Markenbotschafter des Uhrenherstellers.

IWC und Lewis Hamilton: Der Rennfahrer Lewis Hamilton ist seit 2013 ebenfalls Markenbotschafter von IWC. Der Uhrenhersteller lanciert mit ihm ein eigenes Uhrenmodell: den Ingenieur Chronograph Edition Lewis Hamilton.

IWC und Mika Häkinnen: Auch der ehemalige finnische Automobilrennfahrer Mika Häkinnen, der während seiner aktiven Zeit zwei Mal die Weltmeisterschaft gewann, war bei der Verleihung des Laureus World Sports Awards 2016 mit einem Modell von IWC zu sehen.

IWC und Nico Rosberg: Der Rennfahrer Nico Rosberg, der bei Mercedes unter Vertrag steht, ist seit 2013 Markenbotschafter von IWC. Zusammen mit dem Uhrenhersteller entwarf er, wie auch sein Teamkollege Lewis Hamilton, sein eigenes Modell, den Ingenieur Chronograph Edition Nico Rosberg. Das Foto zeigt in bei der Verleihung der Laureus World Sports Awards 2016. Er trägt ein Modell von IWC, es ist allerdings nicht das ihm gewidmete Sondermodell. Dieses ist rechts im Bild zu sehen.

Lehmann Schramberg und Dagur Sigurdsson: Spätestens seit seinem Sieg mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2016 ist Handballtrainer Dagur Sigurdsson bekannt. Auf dem Foto trägt er einen Zeitmesser der deutschen Uhrenmarke Lehmann Schramberg, links neben ihm sitzt Firmengründer Markus Lehmann.

Omega und Michael Phelps: Omega trat bei den Olympischen Spielen 2016 zum 27. Mal als offizieller Zeitnehmer auf, und errichtete aus diesem Anlass am Ipanema Beach das Omega House. Die Innenausstattung des Hauses spiegelte die Errungenschaften der Marke wider. Während der Olympischen Spiele richtete Omega dort einige Veranstaltungen für geladene Gäste aus. Auch der momentan weltbeste Schwimmer Michael Phelps besuchte das Omega House mit dem Modell Seamaster Planet Ocean am Arm. Er holte bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio fünf Goldmedaillen. Seit 2014 präsentiert Michael Phelps die Marke.

Omega und Sergio García: Ein Omega Seamaster Planet Ocean Master Chronometer mit persönlicher Widmung glänzte am Arm des Golfers Sergio García bei seinem Besuch im Omega House während der Olympischen Spiele 2016. Er ist ebenfalls Testimonial von Omega.

Omega und Torben Grael: Auch die Segellegende Torben Grael feierte während der Olympischen Spiele 2016 im Omega House in Rio. Er trug dabei das Modell Omega Planet Ocean Good Planet.

Rolex und Ana Ivanovic: Auch Rolex ist im Tennis aktiv. Die Uhrenmarke sponsert nicht nur große Tennis-Wettbewerbe wie Wimbledon und die Australian Open, sondern auch Spielerinnen und Spieler. Ein weibliches Beispiel ist Ana Ivanovic. Sie gewann 2008 die French Open. Selbst bei ihrer Hochzeit mit Fußballstar Bastian Schweinsteiger trug Ana Ivanovic eine Rolex Daytona.

Rolex und Roger Federer: Der Schweizer Roger Federer zählt zu den besten Tennisspielern der Welt, gewann insgesamt 88 Titel im Einzel und acht im Doppel. Auch er gehört zu den Markenbotschaftern von Rolex.

TAG Heuer und Mats Hummels: Seit August 2016 gehört auch Fußballer Mats Hummels, der beim FC Bayern München spielt, zu den Markenbotschaftern von TAG Heuer. Er wird insbesondere in Werbekampagnen für Deutschland zu sehen sein. Das Foto zeigt ihn links neben Rüdiger Bucher, Chefredakteur der Chronos. Lesen Sie im Interview, welche Funktionen einer Uhr Mats Hummels besonders schätzt.

Zenith und Felix Baumgartner: Extremsportler Felix Baumgartner, der 2012 einen Fallschirmsprung aus der Stratosphäre wagte, ist Markenbotschafter von Zenith. Während seines Sprungs trug er die El Primero Stratos Flyback Striking 10th von Zenith am Handgelenk. Es ist die erste Uhr, die der Überschallgeschwindigkeit standhielt.

Rolex und Fredi Bobic: Bei der Verleihung der Laureus World Sports Awards 2016 zeigte sich der ehemalige Fußballspieler Fredi Bobic mit einer Rolex Daytona am Handgelenk. Seit Juni 2016 ist er Vorstand bei Eintracht Frankfurt.

IWC und Jogi Löw: Für Jogi Löw, den Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft, ist die Optik einer Uhr entscheidend. Auf dem Foto trägt er eine Uhr von IWC. Die verantwortliche Online-Redakteurin von Watchtime.net, Melanie Feist, rechts neben ihm im Bild, hat den Bundestrainer zum Thema Armbanduhren befragt. Lesen Sie hier das Interview.

TAG Heuer und Cristiano Ronaldo: TAG Heuer hat zahlreiche Markenbotschafter, die in verschiedenen Bereichen, sei es Musik, Schauspiel oder Sport, aktiv sind. Fußballstar Cristiano Ronaldo zählt seit 2014 auch zu ihnen. TAG Heuer lancierte ihm zu Ehren eine limitierte Edition des Chronographen TAG Heuer Formular 1 CR7.

Richard Mille und Rafael Nadal: Der spanische Tennisspieler Rafael Nadal stand 141 Wochen lang an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Er gewann bisher unter anderem 14 Grand-Slam-Titel und neun Mal bei den French Open. Er ist ebenfalls Markenbotschafter von Richard Mille. Der Uhrenhersteller widmete dem Tennissport und auch Rafael Nadal ein Uhrenmodell mit Tourbillon: RM 27-02 Rafael Nadal.

Longines und Stefanie Graf: Die ehemalige deutsche Tennisspielerin Steffi Graf, die 22 Grand-Slam-Turniere gewann, ist das Gesicht der Conquest Roland Garros von Longines.

Richard Mille und Wayde van Niekerk: Auch der Leichtathlet Wayde van Niekerk trägt das Modell RM 27-02. Er stellte bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro einen neuen Weltrekord von 43,03 Sekunden im 400-Meter-Sprint auf. Seit September 2016 zählt er offiziell zu den Markenbotschaftern von Richard Mille.

Richard Mille und Jessica von Bredow-Werndl: Die deutsche Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl sicherte sich 2016 auf Turnieren dreimal einen 2. Platz – unter anderem bei der Weltcup-Qualifikation Amsterdam und der Weltcup-Qualifikation Neumünster. Seit Anfang Dezember 2016 gehört Jessica von Bredow-Werndl zum Kreis der Markenbotschafter von Richard Mille. Am Handgelenk trägt sie die Richard Mille RM 007 aus Titan.

Audemars Piguet und Andrew Johnston: Der professionelle Golfer Andrew “Beef” Johnston erlebte im April 2016 mit dem Sieg bei den Open de España seinen großen Durchbruch. Seit Februar 2017 gehört auch er zu den Markenbotschaftern von Audemars Piguet. Als solcher trägt er am Handgelenk den Royal Oak Chronographen.

Günter Netzer, unter anderem bekannt als Fußball-Weltmeister von 1974 und ehemaliger ARD-Fußballexperte neben dem Sportmoderator Gerhard Delling, hat Watchtime.net nach seiner Beziehung zur mechanischen Armbanduhr gefragt. Die Antwort sehen Sie im Video:

Promis und Uhren, Teil 2: Künstler aus Film und Fernsehen

Promis und Uhren, Teil 3: Musiker

Promis und Uhren, Teil 4: Uhren in Filmen

Promis und Uhren, Teil 5: Models

Das könnte Sie auch interessieren: