Junghans: 1972

Jubiläumsjahr der Sportzeitmessung
1972 Chronoscope Quarz: Chronoscope mit 1/5 Sekunde und 24-Stundenanzeige, 549 Euro

1972 Chronoscope Quarz: Chronoscope mit 1/5 Sekunde und 24-Stundenanzeige, 549 Euro

Sternstunden für die Zeitmessung:
2012 feiert Junghans das 40. Jubiläumsjahr der Sportzeitmessung bei den Olympischen Spielen in München. Mit der neuen Modellreihe „1972“ lässt die Schramberger Uhrenmarke Junghans sportliche Erfolge der 1970er Jahre und den Stil dieser Zeit neu aufleben.

Höchste Präzision in der Sportmesstechnik

Mit dem Engagement bei den Olympischen Spielen 1972 in München bewies sich Junghans einmal mehr als zuverlässiger Zeitnehmer bei internationalen Sportwettkämpfen. So chronometrierte Junghans zahlreiche Disziplinen wie 100 m Lauf, Bogenschießen und Rudern und brachte dabei speziell entwickelte, sportartenspezifische Messinstrumente wie den Multicounter zum Einsatz, mit welchem beim Rudern erstmalig alle acht Boote individuell verfolgt werden konnten.
Darüber hinaus zählten zum umfangreichen Equipment an innovativen Messinstrumenten Startpistolen, die gleichzeitig ein akustisches, optisches und elektrisches Signal aussenden, Lichtschranken, Digitaluhren sowie hochpräzise Zielbild- und Zielfilmkameras. Mit Letzteren stellte das Schramberger Unternehmen bereits kurz nach jedem Lauf die weltweit ersten farbigen Zielfotos in Papierform für die Presse – und teilte die Sternstunden des Spitzensports mit der ganzen Welt.

 

1972 Chronoscope Solar: Solar-Quarzwerk, Dungelgangreserve bis zu 6 Monate, Chronoscope mit 1/5 Sekunde und Alarm, 649 Euro

1972 Chronoscope Solar: Solar-Quarzwerk, Dungelgangreserve bis zu 6 Monate, Chronoscope mit 1/5 Sekunde und Alarm, 649 Euro

„1972“ – Zeit für sportliche Höchstleistungen

Die Modelle der Linie „1972“ basieren auf Junghans Entwürfen aus dieser Zeit und spiegeln den unverwechselbaren Stil dieser Epoche wider. Insbesondere die flächigen Gehäuseformen mit einem klaren Kantenspiel lehnen an das Design der 1970er Jahre an und greifen die für die damalige Zeit typischen blauen, roten und orangefarbenen Farbakzente auf. Neben einer drehbaren Lünette mit klarer 15-Minuten-Markierung sind allen Modellen markante, quadratische Appliquen sowie eine Wasserdichte von 10 atm gemeinsam. Angeführt wird die Linie durch die „1972 Mega Solar“, einer hochpräzisen Multifrequenz Funk-Solaruhr. Besonders augenfällig ist jeweils der Sekundenzeiger, der mit einer orangenen Spitze versehen ist. Neben den genannten Modellen fasst die Kollektion jeweils drei Quarz-Chronoscope sowie drei Solar-Quarz Chronoscope.

1972 Mega Solar: Junghans eigenes Multifrequenz-Funk-Solarwerk mit Autoscan, Großdatum, Dunkelgangreserve bis zu 21 Monate, 699 Euro

1972 Mega Solar: Junghans eigenes Multifrequenz-Funk-Solarwerk mit Autoscan, Großdatum, Dunkelgangreserve bis zu 21 Monate, 699 Euro

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.junghans.de




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede:
Nachname:
Vorname:
E-Mail*:

* Pflichtfeld