Schaumburg Watch: Grand Perpetual MooN

Automatikuhr mit astronomischer Mondkomplikation

Eine Hommage an unseren Erdtrabanten

Die Schaumburg Watch Grand Perpetual MooN ist eine mechanische High-Tech Mondphasenuhr der Superlative mit fotorealistischer Darstellung der Mondzyklen für die Nord- oder die Südhalbkugel der Erde und einer maximalen Abweichung von einem Tag in 122,5 Jahren. Mondphasenuhren und Mondkalender erfahren in letzter Zeit eine gewaltige Renaissance. Manko der meisten Mondphasenuhren ist jedoch ihre Ungenauigkeit, nur wenige sehr teure Exemplare halten ihre Genauigkeit über Jahrzehnte lang.

Die Grundidee der MooN basiert auf einer Zusammenarbeit mit dem Uhrenguru Martin Braun. So hatte Schaumburg Watch die Möglichkeit, sein einzigartiges Mondphasenmodul weiter zu entwickeln. Die realistische Darstellung des Mondes ist mit 13,4 mm die aktuell wohl weltgrößte Mondphasenanzeige in einer Automatikuhr. Dabei bewegt sich nicht die Darstellung des Mondes selbst, sondern eine Erdschatten-Simulation. So bleibt der Mond wie in einer sternenklaren Nacht auch auf dem Zifferblatt bei Neumond sichtbar. Bei Vollmond strahlt der kleine Mond auf der Uhr dank Superluminova Leuchtmasse wie sein großes Vorbild.

Eine weitere von Schaumburg Watch entworfene Superlative ist die wahlweise Auslieferung der MooN mit rechts- oder linkslaufender Mondphase für die Nord- bzw. Südhalbkugel der Erde. Ebenso wichtig wie die jahrzehntelange Anzeigegenauigkeit war Schaumburg Watch die minutengenaue Einstellung der Mondphase auf dem Zifferblatt.

Das Zifferblatt selbst ist in vier Varianten erhältlich: Wahlweise in Schwarz oder Weiß sowie gegen Aufpreis in aufwändiger Cloisonné Handemaille mit Sternenbild oder sogar mit einem echten Meteoritenzifferblatt, dessen Material aus der Wüstenregion in Gambia stammt. Geliefert wird es mit einem Echtheitszertifikat und erinnert daran, dass der Mond vor Jahrmilliarden durch eine kosmische Kollision entstand.

Das 43 mm große und sehr massive Gehäuse läuft nach unten konisch zu und besitzt besonders formschöne Bandanstöße für 22mm Bänder. Verschraubt sind außer dem massiven Gehäuseboden auch die Bandanstöße, damit man diese wunderschöne und wertvolle mechanische Mondphasenuhr im Alltag auf keinen Fall verliert. Als besonderes Highlight hat Schaumburg Watch die Lünette mondsichelförmig gestaltet. Auch die Form der Bandanstöße ist sehr individuell und erhöht den Wiedererkennungswert der gleichermaßen sportlichen wie eleganten Uhr in aktueller Größe.

 

Mit der bereits seit zwei Jahren andauernden Neuentwicklung dieses zweiten eigenen Manufakturkalibers beweist Schaumburg Watch einmal mehr seinen Stellenwert im Markengeflecht edler Kleinmanufakturen und reiht sich technologisch endgültig unter die angesehensten Marken der Uhrenwelt ein. Das exklusive Mondphasenwerk ist nach dem für die Eigenmarke YORK reservierten Jahreskalenderwerk bereits das zweite aufwändige Komplikationswerk aus eigener Weiterentwicklung. Auch das Mondphasenwerk wird in kleinsten Stückzahlen handgefertigt und basiert auf grundsolider Schweizer Uhrwerkstechnik mit unzerbrechlicher Nivarox-Aufzugsfeder, temperaturkompensierter Unruh, präziser Ankerhemmung und Incabloc-Stoßsicherung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.schaumburgwatch.com




Das könnte Sie auch interessieren: