Graham: Eine Uhr für den Gentleman

Chronofighter 1695

Promotion
am 3. September 2012

Eine Uhr für den Gentleman. Große Leidenschaft für raffinierte Details führt beim Uhrenhersteller Graham meist zu außergewöhnlichen Kreationen. Aber die Genialität der Uhrmacherei liegt in der Fähigkeit, mit simplen Erfindungen Uhren aus komplizierten Mechanismen zu kreieren. Graham hat einen einzigartigen Chronographen entwickelt, der die Uhrmacherei mit dem Hauch britischen Stils vereint.

1930er Lebensstil. Eine Zeit, in der sich die Dinge für die Menschen begannen zu ändern. Die BBC wurde gegründet und die ersten TV-Sendungen wurden gesendet. Graf Zeppelin begann mit Transatlantikflügen zwischen Großbritannien und Nordamerika. In den 30er Jahren wurde das Düsentriebwerk vom Engländer Frank Whittle erfunden. Der heutige Teebeutel wurde erfunden.

Graham entwickelte nun die neue Chronofighter 1695, ein zeitloses Instrument der Uhrenindustrie. Der automatische 42 mm Chronograph wird durch ein ausgeklügeltes Schweizer Uhrwerk angetrieben. Der Minuten-Zähler ist bei 6 Uhr und das Datum bei 3 Uhr platziert, eine unverwechselbare Anordnung bei Graham. Mit dem Gefühl eines Gentleman für Stil, haben wir für diese Uhr das Gehäuse wahlweise in Edelstahl oder Rotgold (18K) gewählt.

Der Gehäuseboden ist aufwendig mit der Gravur des Greenwich Royal Observatorium versehen, als eine Hommage an das epochale Lebenswerk von George Graham, dem offiziellen Uhrmacher dieser wichtigen britischen Institution. Bei der Rotgold-Variante wird diese Gravur selbstverständlich von Hand ausgeführt. Der Gehäuseboden verfügt ebenfalls über eine Saphirglas-Öffnung oberhalb der Hemmung. Dies ist eine Hommage an “Honest George”, dem Vater des Chronographen und Schöpfer der ruhenden Hemmung, die das Vorbild der heutigen Schweizer Hemmungen ist.

Elegant und unverwechselbar.

Aber das Augenfälligste ist der Auslösehebel des Chronographen-Mechanismus, der ursprünglich in der Luftfahrt und in frühen Autorennen verwendet wurde. Das von Graham bekannte Start- und Stopp-System ist auf der linken Seite des Gehäuses angeordnet und wird durch den Daumen der rechten Hand präzise ausgelöst. Das Zifferblatt ist schlicht gehalten und leicht gewölbt, um an den Stil der 30er Jahre zu erinnern.

Minimalistisch und effizient.

Der Chronofighter 1695 wurde für alle Gentlemen mit reiner Graham DNA entwickelt.

Zu den technischen Details gehören auch:

  • 42 mm Gehäuse
  • Kaliber G1745, Automatik-Chronograph, 25 Rubine, 28.800 A / h (4Hz), Incabloc Stoßsicherung, 48 Stunden Gangreserve
  • gewölbtes Saphirglas mit Antireflex-Beschichtung auf beiden Seiten, Gehäuseboden mit Greenwich Observatory Gravur und Saphirglas-Öffnung für die Sicht auf die Unruh
  • Wasserdicht bis 5 bar
  • Stahlvariante mit Kalbslederband und Rotgoldvariante mit Krokolederband

 

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31146 Modelle von 780 Herstellern.

Datenbank-Suche