Motorola: Ein großer Schritt

Erinnerung an die erste Mondlandung im Jahr 1969: Die Aura Celestial Edition

Die Sonderedition ist mit Material rund um die erste Mondlandung vollgepackt

Die Sonderedition bietet originales Bild- und Tonmaterial der NASA zur Mondlandung 1969

In der Welt der Telekommunikation erbringt Motorola seit 80 Jahren bedeutende Pionierleistungen. Keine andere war jedoch so wichtig, wie der Beitrag zur Apollo 11-Mission und zur Mondlandung. Denn an Bord des Raumschiffs übermittelte ein Funksender von Motorola die ersten Worte und Fernsehsignale vom Mond zur Erde. Erst dadurch wurde das erste globale Medienereignis, das mehr als 500 Millionen Menschen an den Fernseher fesselte, möglich. Den 40. Jahrestag dieses Ereignisses feiert Motorola mit einer Sonderedition des Premiumhandys Aura.

Das Aura Celestial ist mit der Lasergravur „Motorola Aura Celestial Edition, Honouring the Apollo 11 Mission, 20th July 1969″ und exklusivem NASA-Originalbild- und Tonmaterial von der Mondladung ausgestattet. Dazu gehören auch der Funkspruch „The eagle has landed” (Der Adler ist gelandet), mit dem die Astronauten ihre geglückte Landung auf dem Mond bestätigten oder auch der legendäre Satz von Neil Armstrong: „That’s one small step for man, one giant leap for mankind” (Es ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein Riesenschritt für die Menschheit).

Allein der Rotationsmechanismus besteht aus über 200 Einzelteilen

Allein der Rotationsmechanismus besteht aus über 200 Einzelteilen

 Als Bildschirmschoner bietet das Aura Celestial auch das Emblem der Apollo 11-Mission an. Ein Video, das die Astronauten beim Besteigen der Raumkapsel, den Raketenstart und die ersten Aufnahmen vom Mond zeigt, verschiedene Wallpaper mit Mond- und Weltraummotiven sowie neun Postkarten mit ähnlichen Motiven und dem kompletten Transkript der ersten weltbekannten Unterhaltung zwischen Mond und Erde vervollständigen die Sonderedition.

Für Bilder des großen Schritts für die Menschheit sorgte 1969 Technik von Motorola

Technik von Motorola lieferte die ersten TV-Bilder vom Mond

Zudem wartet das Aura Celestial mit einer Auswahl eleganter Ziffernblätter in Rot, Schwarz oder Alabaster mit römischen Ziffern auf. Sein edles Design im Stil feiner Luxusuhren gibt dem Aura Celestial den Charakter einer modernen Taschenuhr. So ist das Aura Celestial ein außergewöhnliches Accessoire für Uhrenliebhaber, mit dem man telefonieren kann.
Weltweit einzigartig ist das kreisrunde Display mit einer Auflösung von 300 dpi und 16 Millionen Farben. Die Motive werden darauf äußerst brillant und gestochen scharf dargestellt. Als wahrer Handschmeichler erweist sich das leicht gewölbte 62-karätige Saphirglas des Displays.

Ingesamt wird das Premiumhandy aus über 700 Einzelteilen mit viel Liebe zum Detail gefertigt – vom Edelstahlgehäuse über den Schweizer Rotationsmechanismus, der allein aus über 200 Einzelteilen besteht, bis hin zur speziellen Oberflächenstruktur.
Fürs reibungslose Öffnen und Schließen sorgt Schweizer Präzisionsmechanik, die man durch ein Glasfenster betrachten kann

Fürs reibungslose Öffnen und Schließen sorgt Schweizer Präzisionsmechanik, die man durch ein Glasfenster betrachten kann

Der Astronaut Neil Armstrong hat Motorola übrigens als erstem eine Aura Celestial Edition überreicht. In Deutschland ist das Aura Celestial noch bis Jahresende über ausgewählte Premiumkanäle und Juweliere wie Rüschenbeck zum Preis von 2200 Euro erhältlich (ohne Kartenvertrag inkl. Mehrwertsteuer).

Weitere Informationen zum Aura Celestial finden Sie hier.
Unter www.motorola.com/de/aura sind Aura-Bezugsquellen aufgeführt.




Das könnte Sie auch interessieren:

 

 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter: