Tourby Watches: Pilot Old Radium Automatic

Neues Modell aus der Fliegeruhren-Kollektion

Promotion
am 15. Juli 2013

Die kleine Uhrenschmiede Tourby Watches aus dem westfälischen Hagen präsentiert mit der Pilot Old Radium Automatic ein neues Modell aus ihrer Fliegeruhren-Kollektion. Die Uhr mit der Referenz 9030 misst 42 Millimeter im Durchmesser und hat eine Bauhöhe von circa 13 Millimetern. Das gewölbte Saphirglas ist Innen entspiegelt und die Zeiger sind aus Temperatur-gebläutem Edelstahl. In der Uhr arbeitet ein zuverlässiges Sellita SW 200-1. Prunkstück der Uhr ist das komplett von Hand gefertigte Zifferblatt mit einer sehr speziellen Superluminova, die farblich an gealterte Radium Leuchtmasse erinnern soll, so wie man Sie heute von alten Fliegeruhren aus dem 2. Weltkrieg kennt.

Tourby Watches: Pilot Old Radium Automatic
Tourby Watches: Pilot Old Radium Automatic

Das Gehäuse ist sandgestrahlt und unterstreicht durch die hellgraue Farbe den Vintage-Charakter der Uhr. Der geschlossene Boden zeigt das Stadtwappen der westfälischen Heimatstadt Hagen, das Wappen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen sowie das deutsche Bundeswappen. Die Uhr ist streng limitiert auf 50 Stück weltweit, welches durch die Bodengravur dokumentiert ist.

Der geschlossene Boden zeigt das Stadtwappen der westfälischen Heimatstadt Hagen, das Wappen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen sowie das deutsche Bundeswappen.
Der geschlossene Boden zeigt das Stadtwappen der westfälischen Heimatstadt Hagen, das Wappen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen sowie das deutsche Bundeswappen.

In der Uhr tickt ein Sellita SW 200-1 in der Qualitätsstufe „Elabore“ mit einer Gangreserve von 36h und einer Incabloc Stoßsicherung. Die Werke werden nachträglich nochmal in den eigenen Werkstätten nachreguliert um bestmögliche Gangwerte zu erzielen.

In der Pilot Old Radium Automatic tickt ein Sellita SW 200-1.
In der Pilot Old Radium Automatic tickt ein Sellita SW 200-1.

Das Zifferblatt der Pilot Old Radium Automatic wird komplett in den eigenen Werkstätten in Hagen von Hand gefertigt. Zuerst schneidet man aus einer Messingplatte das Zifferblatt heraus. Dann werden dort nochmal die Zahlen bzw. Indexe ausgeschnitten. Die Zifferblattfüße werden angelötet und danach wird das Zifferblatt von Hand lackiert. Dieser Lack wird sehr dick aufgetragen und ist extrem widerstandsfähig.

Das Zifferblatt wird komplett in den eigenen Werkstätten in Hagen von Hand gefertigt.
Das Zifferblatt wird komplett in den eigenen Werkstätten in Hagen von Hand gefertigt.

Anschließend wird die Leuchtmasse in die Aussparungen von Hand eingefasst. Die Leuchtmasse wurde von der Schweizer Firma TRITEC nach Vorgaben von Tourby Watches produziert und überzeugt mit extremer hoher Leuchtkraft, ohne aber radioaktiv zu sein. Anders als bei Sandwich-Zifferblättern wird die Rückseite nicht durch ein zweites Hilfszifferblatt verstärkt, sondern durch eine hauchdünne Gummibeschichtung, welche man sonst nur in der Autoindustrie verwendet. Sandwich-Zifferblätter haben den Nachteil, dass sie wegen ihrer enormen Dicke eine komplett neue Zeigerhöhe benötigen.

Die Leuchtmasse wird  von Hand in die Aussparungen eingefasst.
Die Leuchtmasse wird von Hand in die Aussparungen eingefasst.

Die Fliegeruhr im Retro-Look gibt zu einem sehr fairen Preis von 899 Euro direkt bei Tourby Watches zu bestellen.
Weitere Infos erhalten Sie unter www.tourby.de oder telefonisch unter +49 (0)2331-3423584.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31951 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche