Cartier: Clé – SIHH 2015

Krone in Form eines Uhrenschlüssels
Cartier: Clé, Weißgoldgehäuse mit Weißgoldband

Das berühmte Schmuck- und Uhrenhaus Cartier stellt das komplett neue Modell Clé („Schlüssel“) vor. So etwas kommt nicht oft vor, denn Cartier möchte stets eine zeitlose Ikone erschaffen. Das gelang schon mit der Tank und vielen anderen Modellen. Die Clé besitzt ein … [mehr...]



Cartier: Rotonde de Cartier Tourbillon Lové – SIHH 2015

Fliegendes Tourbillon als Blickfänger
Rotonde de Cartier Tourbillon Lové

Um das fliegende Tourbillon der Rotonde de Cartier Tourbillon Lové prominent in Szene zu setzen, miniaturisiert die Manufaktur Cartier das Handaufzugskaliber 9458 MC und präsentiert es vollständig auf der Vorderseite der Uhr. Der Rest ist bloßes Zifferblatt – nackt bis auf eine strahlenförmige … [mehr...]



8 Highlights vom Genfer Uhrensalon SIHH 2015

Acht aktuelle Wristshots
IMG_8718.JPG

Diese Woche findet der Genfer Uhrensalon SIHH 2015 statt, mit dem traditionell jedes neue Uhrenjahr beginnt. Auf der Messe präsentieren Uhrenmarken des Richemont-Konzerns ihre Neuheiten ausschließlich einem geladenen Publikum, bestehend aus Journalisten und Händlern. Das macht jedes Jahr sehr viel … [mehr...]



Cartier: Rotonde de Cartier Grande Complication – SIHH 2015

Die komplizierteste Uhr von Cartier
Cartier: Rontonde de Cartier Grande Complication

Die Rotonde de Cartier Grande Complication mit Minutenrepetition, fliegend gelagertem Tourbillon und ewigem Kalender ist die komplizierteste Uhr, die Cartier je hergestellt hat. Dass das Manufakturkaliber 9406 MC nur 5,49 Millimeter in der Höhe misst, sich per Mikrorotor selbst aufzieht und außerdem … [mehr...]



Serie Uhrengehäuse, Teil 5: Platin-Uhren

Herstellung und Eigenschaften des Gehäusematerials
Neue Platin-Uhr aus dem Hause Cartier: Die Crash

Uhrengehäuse gibt es heutzutage in vielen verschiedenen Materialien, Platin ist das Metall der Superlative: Es ist das seltens­te, kostbarste und reinste aller Schmuck­metalle und veredelt die schönsten Uhren der großen Luxusmarken. Das UHREN-MAGAZIN Extra Wissen 2015 informiert über die Eigenschaften, … [mehr...]



Cartier: Haus der Handwerkskunst

Maison des Métiers d’Art in La Chaux-de-Fonds
Beide Hände braucht die Künstlerin, um mit die detailreiche Arbeit auszuführen.

Cartier hat das Betriebsgelände seiner Fertigungsstätten in La Chaux-de-Fonds um das angrenzende Grundstück erweitert und damit einen Bauernhof erworben, dessen Anwesen auf das Ende des 18. Jahrhunderts datiert. Dieses Gebäude wurde umfassend renoviert und mit großem Aufwand zu einem Atelier für … [mehr...]



5 Gründe für das neue UHREN-MAGAZIN

Titelthema Breitling Colt: Die Ausgabe 1/2015 ist im Handel
Die erste UHREN-MAGAZIN-Ausgabe des Jahres 2015 ist am Kiosk erhältlich.

Viele Gründe sprechen für die neue UHREN-MAGAZIN-Ausgabe Januar/Februar 2015. Die ersten Uhrenneuheiten des kommenden Genfer Uhrensalons SIHH von Montblanc und Jaeger-LeCoultre gehören dazu. Oder die Tutima-Monographie, welche mit 20 Seiten dem Heft beiliegt und in der man die Geschichte der Glashütter … [mehr...]



Cartier: Crash – SIHH 2015

Eine Uhr wie ein Unfall: Cartier legt die Crash von 1967 neu auf
Die Crash von Cartier ist Teil einer künftigen neuen Kollektion.

Die Legende wird wie folgt erzählt: Ein Kunde habe dem Direktor der Londoner Filiale von Cartier eine bei einem Unfall zu Bruch gegangene Uhr zur Reparatur anvertraut. Dieser habe sofort Gefallen an der ungewöhnlichen Ästhetik gefunden und beschlossen, sie in sein Formenrepertoire aufzunehmen. Mit … [mehr...]



Cartier: Rotonde de Cartier Second Time-Zone

Retrograd angezeigte zweite Zeitzone
Cartier: Rotonde de Cartier Second Time-Zone in Edelstahl

Viel Gutes bietet die Rotonde de Cartier Second Time-Zone mit automatischem Manufakturkaliber 1904-FU MC. Allerdings sind die zahlreichen Funktionen fast schon zu viel des Guten: Auf dem Zifferblatt tummeln sich neben den zentralen Zeigern und der kleinen Sekunde noch ein Großdatum sowie eine retrograde … [mehr...]



Neue Technik für das Genfer Siegel

Grégory Bruttin, Chefentwickler bei Roger Dubuis, über die Nanostruktur-Markierung
Genfer Siegel auf Genfer Streifen: Die Nanostruktur-Markierung lässt sich auch auf sehr kleinen Uhrwerksteilen unterbringen.

Die Universität von Genf und MaNEP, ein Schweizer Kompetenzzentrum für Physik, haben in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Phasis, Spezialist u. a. für Nanotechnologie, Metallurgie und neue Materialien, eine neue Technik zum Aufbringen des Genfer Siegels entwickelt. Diese sogenannten Nanostruktur-Markierung … [mehr...]



 

 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter:

Anrede
Nachname
Vorname
E-Mail*
Best-of-Newsletter
werktäglicher Newsflash