Brand zerstört Galvanikabteilung der ETA

Schaden in Millionenhöhe
Brand bei der Eta in Grenchen

Am 29.12.2013 brach aus noch ungeklärter Ursache bei der ETA, dem wichtigsten Komponentenhersteller für die Uhrenbranche, ein Feuer aus. Der Brand zerstörte am Produktionsstandort in Grenchen die Galvanikabteilung vollständig, die Montageabteilung wurde durch den Rauch teilweise beschädigt. Laut … [mehr...]



Swatch Group liefert weniger an Dritte

Weltmarktführer darf Lieferungen von Komponenten bis 2019 auf Hälfte reduzieren
Die Schweizer Wettbewerbskommission stimmt der Reduzierung der Werke-Lieferung an Dritte zu.

Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch wird die ungeliebte Pflicht zur Lieferung von mechanischen Uhrwerken an Konkurrenten teilweise los, meldet das Handelsblatt. Die Schweizer Wettbewerbskommission (WEKO) genehmigte im zweiten Anlauf eine Regelung, wonach der Weltmarktführer seine Lieferungen bis 2019 … [mehr...]



Werkstoffe und Materialien mechanischer Uhren: Kunststoff

Die Plastik-Erfolgsstory
Tissot: Kaliber Astrolon

Wer meint, Swatch sei die erste Plastik-Armbanduhr gewesen, irrt gewaltig. Schon ab 1970 beschritt beispielsweise Tissot völlig neue Wege in der Uhrenfertigung. Unter der Bezeichnung Idea 2001 präsentierte die Marke eine erstaunliche mechanische Uhr mit transparentem Kunststoffgehäuse, die als Wegbereiterin … [mehr...]



UHREN-MAGAZIN: Genau & Günstig

Magazin September/Oktober ab 23.08.2013 erhältlich
150x150-beitragsbild52013

Im Mittelpunkt steht der erste Teil unseres großen Fliegeruhren-Vergleichstests, dessen praktischer Teil mit viel Aufwand das erste Mal mit dem ADAC organisiert und durchgeführt wurde. Insgesamt sind 15 Uhren – dieses Mal nicht mit einem Kunstflieger, sondern mit dem Rettungshubschrauber Christhoph … [mehr...]



Swatch Group: Neue Entscheidung im Werkestreit

Weko lehnt stufenweise Reduktion von Hemmungslieferungen ab
Spirale

Die Schweizer Wettbewerbskommission (Weko) hat eine Regelung zwischen ihrem Sekretariat – einer Art Geschäftsführung – und der Swatch Group bezüglich der Lieferung von Hemmungen aufgehoben. Im Frühjahr 2013 hatten sich das Weko-Sekretariat und die Swatch Group zunächst auf eine schrittweise … [mehr...]



Das Großdatum

Große Bühne
Bei A. Lange & Söhne stellt
man die Zehnerziffern des
Großdatums auf einem
Kreuz dar und die Einer
auf einer Scheibe, die sich
unter diesem dreht

Wahren Mut zur Größe bekennt das Datum auf den Zifferblättern dieser Uhren. Dabei ist die Anzeige nicht nur einfach "groß" im wörtlichen Sinne, sondern beruht auch uhrmacherisch gesehen auf einer anspruchsvollen Mechanik. Eingefleischten Uhrenliebhabern und Mechanikfans kann man einiges nachsagen, … [mehr...]



Swatch Group: Geschäftsbericht 2012

„Inveschtitionä“ und „Finanzzahlä“
Geschäftsberich 2012 Swatch Group

Dass der Swatch-Group-CEO allen Grund zu guter Laune hat, merkte man Nick Hayek auf den ersten Blick an. Entspannt und fast schon genüsslich begrüßte er die Teilnehmer der diesjährigen Bilanzpressekonferenz am 6. März in Grenchen. Der Schalk saß ihm im Nacken, als er das schöne Wetter bedauerte, … [mehr...]



Montblanc: Star Classique Automatic

Schlichter Zeitanzeiger
Schlicht und elegant: die Star Classique Automatic von Montblanc

Auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen komplexen Manufakturzeitmessern und klassischen Basismodellen ist die Schweizer Uhrenfabrikation der Hamburger Marke Montblanc bedacht. Auf diese Weise werden Freunde der hohen Uhrmacherkunst genauso bedient wie Designliebhaber ohne tiefergehende Kenntnisse in … [mehr...]



Mechaniktrend Schnellschwinger

Uhren mit hoher Unruhfrequenz
Schnellschwinger mit drei Zeigern: Zu den zahlreichen Girard­Perregaux-Modellen mit Kaliber 32.7 HF und fünf Hertz Unruhfre­quenz gehörte diese Gyromatic von 1966

Eine erhöhte Unruhfrequenz ermöglicht einen präziseren Gang und, beim Chronographen, eine höhere Stoppgenauigkeit. Wir blicken in die Vergangenheit der Schnellschwinger und präsentieren die neuesten Entwicklungen. Frühe Taschenuhren tickten mit 12.600 Halbschwingungen pro Stunde, und später … [mehr...]



Wie funktioniert ein Automatikwerk?

Selbst ist der Aufzug
Rotoren

Damit sich in mechanischen Uhrwerken überhaupt etwas bewegt, braucht es Antriebskraft. Selbige speichert die im Federhaus verpackte Zugfeder. Und zwar in mehr oder minder stark aufgewundenem Zustand. Im Prinzip handelt es sich bei der „Automatik“ um ein ganz normales mechanisches Uhrwerk mit … [mehr...]



 

 
Close Icon
Schließen

Schade, dass Sie uns schon verlassen wollen. Wenn Sie weiterhin erstklassige Informationen rund um die mechanische Uhr erhalten möchten, dann abonnieren Sie doch unsere Newsletter: