UHREN-MAGAZIN Leserreise Glashütte 2014

22. bis 23. September 2014 – Deutsche Klassiker
Die beliebte Leserreise findet vom 22. bis 23. September 2014 statt.

Die beliebte UHREN-MAGAZIN-Leserreise in das sächsische Glashütte findet im Jahr 2014 vom 22. bis 23. September statt. Ab sofort kann die Reise gebucht werden. Auch als Geschenk für Uhrenfreunde erfreuen sich die Reisen großer Beliebtheit. Besucht werden die Manufakturen A. Lange & Söhne, Glashütte … [mehr...]



Moritz Grossmann: Benu Tourbillon

Dreigestirn
Drei Minuten - eine Drehung: Das Benu Tourbillon hat eine ungewöhnliche Umlaufzeit.

Die Glashütter Uhrenmarke Moritz Grossmann feiert ihren fünften Geburtstag mit einem ausgesprochen außergewöhnlichen Zeitmesser. Inspirationen aus der Vergangenheit und zum Patent angemeldete moderne Lösungen kennzeichnen das Benu Drei-Minuten-Tourbillon ebenso wie Pockholz und menschliches Haar … [mehr...]



Eine haarige Sache

Fünf Jahre Moritz Grossmann in Glashütte
Moritz Grossmann. Benu Tourbillon

Vor einschlägiger Fachpresse und im Beisein des Verwaltungsrates präsentierte Christine Hutter, Gründerin und Geschäftsführerin der Moritz Grossmann Uhren GmbH Glashütte, eine weitere Neuheit der Manufaktur, das Benu Tourbillon. Es ist eine Uhr, die an Glashütter Traditionen ebenso anknüpft, … [mehr...]



Mit dem Uhren-Magazin nach Glashütte

Die UHREN-MAGAZIN Leserreise Glashütte 2013
Der krönende Abschluss eines Drei-Gänge-Menüs

Vor gut einer Woche stand ich um diese Uhrzeit mitten zwischen Uhrmachern. Es war das erste Mal, dass ich dabei zusehen durfte, wie ein Uhrwerk zusammengebaut wurde. Und nicht nur ich. 22 weitere Gäste staunten nicht schlecht, als uns ein Uhrmacher erklärte, dass der nur wenige Millimeter große Stift … [mehr...]



UHREN-MAGAZIN: Genau & Günstig

Magazin September/Oktober ab 23.08.2013 erhältlich
150x150-beitragsbild52013

Im Mittelpunkt steht der erste Teil unseres großen Fliegeruhren-Vergleichstests, dessen praktischer Teil mit viel Aufwand das erste Mal mit dem ADAC organisiert und durchgeführt wurde. Insgesamt sind 15 Uhren – dieses Mal nicht mit einem Kunstflieger, sondern mit dem Rettungshubschrauber Christhoph … [mehr...]



UHREN-MAGAZIN Heft 5 wird gedruckt!

Die Proofs sind da
Ein Blick auf den Schreibtisch des Chefredakteurs

Seit einigen Tagen ist es ziemlich ruhig in der Redaktion. Es klackern die Tastaturen, Wassergläser und Kaffeetassen werden permanent nachgefüllt und nur ein gelegentliches Murmeln, Fluchen oder erfreutes Aufseufzen ist von meinen Kollegen zu hören. Selbst das Telefon scheint zu wissen, dass man ungestört … [mehr...]



Moritz Grossmann: Benu Gangreserve

Optisch treu geblieben, technisch erneuert
Moritz Grossmann: Benu Gangreserve

Die Benu Gangreserve von Moritz Grossmann bleibt optisch ihrer Kollektionsschwester treu, jedoch gesellt sich auf dem Zifferblatt unterhalb des Markenlogos eine Gangreserveanzeige hinzu. Angetrieben von dem Handaufzugskaliber 100.2 zeichnet sich der Newcomer – abgesehen vom Gangreservemechanismus – … [mehr...]



Moritz Grossmann: Atum

Änderungen auf technischer Ebene
Moritz Grossmann: Atum Roségold

Moritz Grossmann feierte nicht nur die Eröffnung des neuen Firmengebäudes, sondern präsentierte auch zwei neue Uhrenmodelle, die Atum sowie die Benu Gangreserve. Die Atum ist wie das Debütmodell Benu mit kleiner Sekunde ausgestattet, jedoch wurde die Zeigerform überarbeitet und statt arabischer … [mehr...]



Moritz Grossmann: Von null auf hundert

Markenporträt
Uhrmacherin Chrinstine Hutter

Am Anfang war nur der Name: In den letzten vier Jahren hat die Uhrmacherin Christine Hutter in Glashütte aus dem Stand eine Manufaktur aufgebaut. Bald sind die ersten 100 Uhren der neuen Marke Moritz Grossmann fertiggestellt. Das Porträt erschien in der Chronos-Ausgabe 01.2013. „Eigentlich … [mehr...]



In See gestochen

Moritz Grossmann feiert neues Firmengebäude
Das neue Domizil von Moritz Grossmann erinnert an ein Schiff

Gestern war ich bei der Glashütter Marke Moritz Grossmann, die nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ihr neues Firmengebäude einweihte. Und was für eins: Von Weitem erinnert der Bau mit dem spitzen Bug an einen Eisbrecher. Die Architektur steht zugleich für die jüngste Geschichte der Marke, der … [mehr...]