Richemont: Mekka der Luxusuhrenmarken

Luxusgüterkonzern plant Geschäft für seine Uhrenmarken

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 16. Dezember 2011

Medienberichten zufolge plant der Luxusgüterkonzern Richemont einen Luxusuhrenladen in Paris. Der Kaufvertrag für das Gebäude im Stadtteil de l’Opéra soll bereits am Dienstag unterschrieben worden sein. In dem Gebäude will Richemont wohl das weltgrößte Geschäft für Luxusuhren einrichten. Kernzielgruppe des Pariser Geschäfts werden somit Kunden aus dem Ausland sein. Richemont kann damit sein komplettes Markenangebot unter anderem mit Uhren von A. Lange & Söhne, Cartier, Panerai, Jaeger-LeCoultre, Vacheron Constantin oder IWC geballt an nur einem Ort anbieten. km

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32036 Modelle von 789 Herstellern.

Datenbank-Suche