Richemont: Umsatzplus

Luxusgüterkonzern steigert Umsatz um fast ein Viertel

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 6. August 2012
Uhren und Schmuck der Marken des Luxusgüterkonzerns Richemont sind beliebt
Uhren und Schmuck der Marken des Luxusgüterkonzerns Richemont sind beliebt

Der Luxusgüterkonzern Richemont konnte in den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres (Ende Juli) 24 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr erwirtschaften. Die Nachfrage nach Uhren und Schmuck von Cartier oder Piaget, nach Zeitmessern von Panerai, Jaeger-LeCoultre, A. Lange & Söhne oder Vacheron Constantin wächst ungebremst. In Lokalwährungen legten die Erlöse mit 13 Prozent etwas weniger zu, wie Richemont in seinem Bericht mitteilte. Der Konzern profitiert somit von der günstigen Wechselkurssituation. Richemont erwartet zum Ende des ersten Geschäftshaljahres (Ende September) einen Anstieg sowohl beim operativen Ergebnis als auch beim Reingewinn. Bei beiden Kennzahlen sieht der Konzern ein Plus zwischen 20 und 40 Prozent. Die Voraussage hänge jedoch von verschiedenen Faktoren wie der Wechselkursentwicklung ab, so Richemont.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche