4 erschwingliche Handaufzugsuhren made in Germany

Handaufzug von Junghans, Stowa, Meistersinger und Wempe

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 16. September 2016

Am Anfang war der Handaufzug. Heute ist ein Großteil der Armbanduhren mit Automatikwerken ausgestattet. Diese erhalten ihre Energie durch die bloße Bewegung des Armes beim Tragen. Vor dem Automatikwerk gab es ausschließlich Handaufzugsuhren. Diese müssen bewusst durch das Drehen der Aufzugskrone mit Energie versorgt werden. Und das am besten täglich, immer zur gleichen Uhrzeit. Damit das Werk besonders gleichmäßig läuft. Auch heute noch ist dieses regelmäßige Ritual für viele Mechanikfans eine der schönsten Beschäftigungen, denn das Aufziehen ist nicht nur hörbar, sondern oft auch durch einen gläsernen Gehäuseboden sichtbar. Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichsten Handaufzugsuhren, mal schlicht, mal sportlich oder extravagant. Ausgestattet mit maximal drei Zeigern eignen sich Handaufzugsuhren auch bestens zum Einstieg in die Mechanik.

Wir stellen Ihnen vier erschwingliche Handaufzugsuhren deutscher Hersteller vor.

113 weitere aktuelle Modelle finden Sie in der Marktübersicht, die im UHREN-MAGAZIN 1.2016 erschienen ist, mit Bild und den wichtigsten Daten dargestellt.

Hier können Sie sich die Marktübersicht kostenlos herunterladen.

Erschwingliche Handaufzugsuhr Made in Germany #1: Max Bill by Junghans Handaufzug

Junghans: Max Bill Handaufzug
Junghans: Max Bill Handaufzug
[Foto: Uhrenfabrik Junghans GmbH & Co.KG Geißhaldenstrasse 49 D-78713 SCHRAMBERG Telefon: +49 (0) 74 22 / 18-0 Telefax: +49 (0) 74]

1961 hat der Bauhaus-Schüler, Architekt und Designer Max Bill diese Uhr für Junghans entworfen. Mit 34 Millimetern Gehäusedurchmesser war die Uhr damals eine normale Herrenuhr, heute tragen vor allem Frauen dieser Größe. Der Zeitmesser hat sich längst zur Designikone entwickelt, die es mit Automatik, Handaufzug und sogar als Chronograph gibt. Eine spezielle Beschichtung schützt das Plexiglas vor Kratzern. Als Handaufzugsversion, ausgestattet mit dem Eta 2801-2, kostet die Max Bill by Junghans 595 Euro.

Erschwingliche Handaufzugsuhr Made in Germany #2: Stowa Flieger Handaufzug

Stowa: Flieger Handaufzug mit Logo und Datum Handaufzug
Stowa: Flieger Handaufzug mit Logo und Datum Handaufzug

Die Flieger-Kollektion von Stowa ist eine Hommage an die berühmte große Fliegeruhr, die die Marke und andere Hersteller ab 1940 gebaut haben. Ausgestattet ist die aktuelle Fliegeruhr mit einem Sellita SW 215-1 Handaufzugskaliber. Saphirglas auf beiden Seiten schützt die Uhr und erlaubt freie Sicht auf das Uhrwerk. Mit Datumsanzeige bei der Sechs kostet die 40 Millimeter große Uhr 880 Euro.

Erschwingliche Handaufzugsuhr Made in Germany #3: Meistersinger No. 01

Meistersinger: No. 1
Meistersinger: No. 1

Die Einzeigeruhr No. 01 gehört zu den Modellen der ersten Stunde bei Meistersinger. Der Klassiker hat seit 2001 nichts von seiner Beliebtheit verloren. Ausgestattet ist das 43 Millimeter große Gehäuse aus Edelstahl mit dem Handaufzugswerk Eta 2801-2. Dieses bietet eine Gangautonomie von 42 Stunden. Die Einzeigeruhr kostet 1.198 Euro.

Erschwingliche Handaufzugsuhr Made in Germany #4: Wempe Zeitmeister Fliegeruhr Handaufzug

Wempe: Zeitmeister Fliegeruhr Handaufzug
Wempe: Zeitmeister Fliegeruhr Handaufzug

Die 2010 erstmals vorgestellte ZeitmeisterFliegeruhrenkollektion von Wempe knüpft an eine alte Tradition des Hauses an. Denn bereits in den 1930er-Jahren entwickelte der Uhrenhersteller präzise Zeitmesser für die Navigation in der Luft. Die aktuelle Edelstahluhr misst 45 Millimeter im Durchmesser. Das im Innern verbaute Handaufzugskaliber Eta-Unitas 6498 hat Wempe um einen Sekundenstopp ergänzt. Die Uhr wird in der Produktionsstätte in Glashütte gefertigt und in der dortigen Sternwarte als Chronometer zertifiziert. Für 1.735 Euro kann man mit der Fliegeruhr abheben.

Weitere 113 Handaufzugsuhren in allen Preislagen zeigt die aktuelle Marktübersicht aus dem UHREN-MAGAZIN 1/2016. Diesen Überblick können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Download: Meilensteine TAG Heuer

Entdecken Sie die Marke TAG Heuer anhand ihrer 24 wichtigsten Uhrenmodelle: Von der TAG Heuer Carrera über die TAG Heuer Carrera Calibre bis zur TAG Heuer Monaco V4, die Modellhistorie veranschaulicht die wichtigsten Entwicklungen. Chronos-Autor Gisbert Brunner erklärt die einzelnen Uhren und macht auch deutlich, wie sehr die … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Schweizer Geheimtipps
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32201 Modelle von 793 Herstellern.

Datenbank-Suche