4 ewige Kalender mit Stoppfunktion

Kalenderuhren mit Chronograph von A. Lange & Söhne, Hublot und Co.

Katharina Studer
von Katharina Studer
am 29. November 2016

Der ewige Kalender zählt neben dem Chronographen zu den beliebtesten Komplikationen unter den Uhrenfans. Wir zeigen Ihnen 4 spannende Uhren mit Bild, Preis und allen weiteren relevanten Daten, die die beiden Funktionen kombinieren.

63 weitere Zeitmesser mit ewigem Kalender – mal mit, mal ohne zusätzliche Funktion – finden Sie in der Marktübersicht aus UHREN-MAGAZIN 5.2015 ebenfalls mit Bild und den wichtigsten Daten (Stand September 2015):

Hier können Sie sich den Überblick über die Uhren mit ewigem Kalender kostenlos herunterladen.

Doch was ist das Besondere daran? Der ewige Kalender kennt die unterschiedlichen Längen der Monate und weiß, wann ein Schaltjahr kommt. Er fügt alle vier Jahre selbständig einen 29. Februar hinzu – zumindest bis zum Jahr 2100. Denn dann findet ausnahmsweise kein Schaltjahr statt. Jahre, die sich ohne Rest durch 100 teilen lassen – wie eben das Jahr 2100 – sind keine Schaltjahre, außer sie sind durch 400 teilbar. Dann ist trotzdem Schaljahr, wie im Jahr 2000. Ganz schön kompliziert. Festgelegt hat das übrigens Papst Gregor XIII im Jahr 1582. Der nach ihm benannte Gregorianische Kalender gilt bis heute. Der ewige Kalender muss also alle 100 Jahre korrigiert werden und somit wieder in 84 Jahren. Aber bis dahin ist kein manuelles Eingreifen notwendig. Die Realisierung ist äußerst aufwändig und kompliziert und nur wenige Uhrenhersteller können solche Zeitmesser anbieten. Einige Manufakturen kombinieren den Ewigen Kalender aber auch mit weiteren Komplikationen wie dem Chronographen.

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion #1: A. Lange & Söhne Datograph Perpetual

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: A. Lange & Söhne Datograph Perpetual
Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: A. Lange & Söhne Datograph Perpetual

2006 erstmals von A. Lange & Söhne vorgestellt, verbindet der Datograph Perpetual einen Flyback-Chronographen mit einem ewigen Kalender. Der ewige Kalender mit Lange-Großdatum bei zwölf Uhr, Wochentag, Monat und Schaltjahr muss erst im Jahr 2100 um einen Tag korrigiert werden. Alle Kalenderanzeigen lassen sich mit dem Hauptkorrektor gleichzeitig weiterschalten. Darüber hinaus können die Indikationen mithilfe versenkter Drücker auch individuell korrigiert werden. Die 41 Millimeter große Weißgolduhr arbeitet mit dem Handaufzugskaliber L952.1, das zusätzlich noch eine Mondphase bei sechs Uhr ermöglicht. Die Anzeigen für den Kalender und die Totalisatoren des Stoppers teilen sich die Hilfszifferblätter bei drei und neun Uhr. 119.000 Euro muss man für den Datograph Perpetual ausgeben.

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion #2: Audemars Piguet Royal Oak Grande Complication

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: Audemars Piguet Royal Oak Grande Complication
Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: Audemars Piguet Royal Oak Grande Complication

Die Royal Oak Grande Complication von Audemars Piguet geht sogar noch einen Schritt weiter: Sie verfügt über einen Schleppzeiger-Chronographen, einen ewigen Kalender mit Mondphase und eine Minutenrepetition. Für den Antrieb sorgt das automatische Manufakturkaliber Audemars Piguet 2885, das durch einen Saphirglasboden bei seiner Arbeit betrachtet werden kann. Untergebracht ist so viel Technik in einem 44 Millimeter großen Weißgoldgehäuse. Für ca. 706.000 Euro darf man diese Große Komplikation sein Eigenen nennen. 

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion #3: Hublot Big Bang Unico Chronograph Perpetual Calendar

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: Hublot Big Bang Unico Chronograph Perpetual Calendar
Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: Hublot Big Bang Unico Chronograph Perpetual Calendar

Mit der Big Bang Chrono Perpetual Calendar bietet Hublot einen ewigen Kalender mit einer Mondphasenanzeige bei drei Uhr und einer Stoppfunktion. Dafür verantwortlich ist das komplett überarbeitete automatische Manufakturkaliber Unico, das nun die Bezeichnung HUB 1270 trägt. Die Anzeigen für den Kalender und den Chronographen sind auf die Hilfszifferblätter verteilt. Zur besseren Ablesbarkeit sind die Stoppzeiger rot und die Zeiger für Datum, Tag und Monat weiß. Mit Hilfe der Korrekturdrücker am 45 Millimeter großen Titan-Gehäuse kann der Kalender eingestellt werden. Kosten: 60.200 Euro.

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion #4: IWC Spitfire Perpetual Calendar Digital Date-Month

 

Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: IWC Spitfire Perpetual Calendar Digital Date-Month
Ewiger Kalender mit Stoppfunktion: IWC Spitfire Perpetual Calendar Digital Date-Month

Bei der Spitfire Perpetual Calendar Digital Date-Month von IWC kommt das Automatikwerk 89800 zum Einsatz, das auf dem 89360 basiert. Das Manufakturkaliber bringt Datum und Monat mittels Scheiben in Fenstern auf das Zifferblatt. Der Chronograph stoppt die Stunde und Minute im gemeinsamen Zähler bei der Zwölf, die Sekunde mittels des großen Zeigers. Im Hilfszifferblatt für die kleine Sekunde bei sechs Uhr ist die Schaltjahresindikation untergebracht. Die 46 Millimeter große Spitfire aus Edelstahl ist für 32.300 Euro zu haben.

Weitere 63 ewige Kalender zeigt die Marktübersicht aus dem UHREN-MAGAZIN 5/2015. Diesen Überblick können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Sie möchten mehr über Uhren mit Kalenderfunktion erfahren? Im UHREN-MAGAZIN Wissen 2017 erfahren Sie alles über Uhren mit dieser nützlichen Funktion. Hier können Sie das Special für 11,90 Euro bestellen oder hier für 9,90 Euro herunterladen.

Seiko: Grand Seiko Black Ceramic Limited Edition Spring Drive GMT

Seit 2016 führt Seiko in ihrer eleganten Grand-Seiko-Kollektion auch eine sportliche Linie: die Grand Seiko Black Ceramic Limited Edition, die nun um zwei neue, jeweils auf 500 Stück limitierte, Modelle SBGE037 und SBGE039 erweitert wird. Das hauseigene Spring-Drive-Kaliber 9R16 treibt die Uhren an. Dieses kombiniert Elemente eines … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche