Aristo: Erbprinz Walldorf

Dreizeigeruhr mit Datum

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 3. August 2014

Hansjörg Vollmer, Inhaber von Aristo, möchte mit der neuen Marke »Erbprinz« ganz bewusst traditionellere Töne anschlagen. So sind die Uhren nach badischen Städten benannt – der Heimat der Pforzheimer Uhrenschmiede. Das Modell Walldorf erinnert aber nicht nur an die kleine Stadt nahe Hockenheim, sondern auch an den dort geborenen Johann Jakob Astor. In New York trägt ein berühmtes Hotel seinen Namen: das Walldorf Astoria.

Aristo: Walldorf, Edelstahl
Aristo: Walldorf, Edelstahl

Aristo: Walldorf, Bi-Color
Aristo: Walldorf, Bi-Color

Entsprechend klassisch gestaltet Aristo das Zifferblatt, setzt darauf feine Breguetzeiger und schalt alles in ein 38,5 Millimeter großes Edelstahlgehäuse mit kannelierter Lünette und Zwiebelkrone. In ihm schlägt das Automatikwerk SW 200 von Sellita mit Incabloc-Stoßsicherung. Wahlweise gibt es das Modell auch goldplattiert oder mit Lederarmband ab 550 Euro. mg

Aristo: Walldorf, goldplattiert
Aristo: Walldorf, goldplattiert

Aristo: Walldorf, Lederarmband
Aristo: Walldorf, Lederarmband

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32037 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche