Aristo: Fliegerchronograph

Dorea Dauner
von Dorea Dauner
am 17. Oktober 2010
Der XL Fliegerchronograph von Aristo
Der XL Fliegerchronograph von Aristo

Die 44 Millimeter des neuen Aristo-Chronographen bieten Platz genug für eine Anzeige, die auch unter ungünstigen Umständen gut ablesbar sein soll. Der Edelstahlstopper läuft mit einem ETA/Valjoux-7750-Automatikkaliber, sitzt am Lederarmband mit Nieten – ein historischer Anklang – und informiert mit seinen leuchtbeschichteten Zeigern auch bei Nacht über die Uhrzeit. Tag und Datum ergänzen das Anzeigenensemble. Als die Fliegeruhren erfunden wurden, musste ihre Bedienung unter ungünstigen Bedingungen sicher vonstatten gehen. Daher ist die Krone des XL Fliegerchronographen extra groß, auch sie ist an den historischen Vorbildern orientiert. Der neue XL Fliegerchronograph der Pforzheimer Uhrenschmiede kostet 1.090 Euro. dd

Zenith: El Primero Chronomaster 1969 Hero Cup Edition

Zenith wird Zeitnehmer für die Rallye der Historic Endurance Rallying Organisation, kurz "Hero". Da ist es logisch, dass die Schweizer Manufaktur einen passenden Chronographen lanciert: Dementsprechend trägt der El Primero Chronomaster 1969 Hero Cup Edition das Hero-Logo prominent auf dem Zifferblatt, anstelle des Zwölf-Stunden-Zählers, der … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche