Audemars Piguet: Royal Oak Quarz

Der Klassiker mit Quarzwerk und 33 Millimetern Durchmesser

 Redaktion
von Redaktion
am 2. Juli 2016

Audemars Piguet legt die Royal Oak neu mit dem Quarzwerk 2713 und in einem 33 Millimeter großen Gehäuse auf. Bei der Bicolor-Variante in Edelstahl und Roségold erscheint das “Grande-Tapisserie”-Dekor auf dem Zifferblatt passenderweise in Roségold. Davon heben sich die für die Linie typischen Zeiger und Indexe in Weißgold ab. Sie sind mit Leuchtmasse beschichtet.

Audemars Piguet: Royal Oak Quarz
Audemars Piguet: Royal Oak Quarz in Edelstahl und Roségold

Wie die allererste Royal Oak in den 1970er-Jahren steht auch das neue Quarzmodell im klassischen Edelstahlgehäuse zur Wahl. Dieses umschließt ein schwarzes Zifferblatt, das wie das der Bicolor-Variante mit “Grande-Tapisserie”-Muster sowie weißgoldenen Indexen und Zeigern ausgestattet ist.

Audemars Piguet: Royal Oak Quarz
Audemars Piguet: Royal Oak Quarz in Edelstahl

Auch das Datum erscheint in gewohnter Royal-Oak-Manier in einem kleinen Fenster bei drei Uhr. Die Bicolor-Variante der neuen Royal Oak kostet 16.500 Euro, die Version in Edelstahl ist für 11.300 Euro zu haben.

5 spannende Multifunktionsuhren von Omega, Breitling & Co.

Manchmal reicht eine mechanische Uhr für bestimmte Einsätze oder Zwecke einfach nicht aus. Nicht jeder bestreitet eine Weltraummission, überquert die Alpen oder startet mit einer einmotorigen Cessna durch. Doch es ist gut zu wissen, dass diese Uhren die richtigen Begleiter für jedes Abenteuer sein könnten. Sie ticken nicht, sie verzichten … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31442 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche