Bell & Ross: BR X1 Skeleton Chronograph

Skelettierter Chronograph

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 24. Oktober 2014
Bell & Ross: BR X1 Skeleton Chronograph
Bell & Ross: BR X1 Skeleton Chronograph

Auf die quadratischen Modelle BR 01 (46 Millimeter), BR 03 (42 Millimeter) und BR S (39 Millimeter) von Bell & Ross folgt nun die BR X1 mit einer Seitenlänge von 45 Millimetern. Neben der neuen Größe bietet das erste Modell der Serie namens BR X1 Skeleton Chronograph weitere Besonderheiten: Das Zifferblatt besteht aus Glas, das Werk ist skelettiert, und das Titangehäuse wird von einem Schutzring aus schwarzer Keramik und rotem Kautschuk umrahmt. Den Chronographen auf Basis des Eta-Automatikkalibers 2894 bedienen Sportuhrenfans über ergonomisch geformte Wippendrücker. Mit zwei Saphirgläsern und Kautschukband kostet jedes der geplanten 250 Exemplare stolze 15.000 Euro. ak

Chronographen – besser mit Schaltrad oder mit Nockenschaltung?

Beim Chronograph übernimmt ein Drücker die Funktionen Starten und Stoppen. Zudem müssen mehrere Dinge wie Einkuppeln und Loslassen der blockierten Räder gleichzeitig geschehen. Die komplexe Chronographenschaltung kann über ein traditionelles Schaltrad erfolgen oder über eine moderne Nockensteuerung. Wo die Unterschiede von Tradition und … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche