Bomberg: Neue Marke startet durch

Modell 1968 mit individuellem Gehäuse

Julia Knaut
von Julia Knaut
am 22. Juli 2013
Bomberg-Modell 1968
Bomberg-Modell 1968

Zur Baselworld 2013 präsentierte sich die neue Marke Bomberg der Öffentlichkeit. Nun bringt sie mit dem Modell 1968 eine schwarze, PVD-beschichtete Edelstahluhr auf den Markt, die auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich zu sein scheint. Ein Perspektivenwechsel bringt jedoch ein asymmetrisches Gehäuse mit unterschiedlich dicken Bandanstößen ans Licht. Dabei ist der obere Bandanstoß kürzer und schmaler als der untere gestaltet, um der Krone auf zwölf Uhr genügend Freiraum zu bieten. Funktional informiert die Uhr mit schwarzem Zifferblatt und weiß-orangefarbenen Anzeigen über Stunden, Minuten, Sekunden und Datum. Im Inneren tickt das automatische Miyota-Kaliber 8215. Mit schwarzem Rindslederband mit orangefarbener Kontrastnaht kostet der Neuling 635 Euro. juk

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche