Breitling: Chronomat 44 Blacksteel – Baselworld 2016

Fliegeruhr in schwarzem Stahl

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 7. Februar 2016

Breitling lanciert in diesem Jahr eine neue Variante seines Fliegerchronographen. Der Chronomat 44 Blacksteel unterscheidet sich vom Ursprungsmodell durch das 44 Millimeter große Edelstahlgehäuse mit schwarzer Karbonbeschichtung.

Breitling: Chronomat 44 Blacksteel
Breitling: Chronomat 44 Blacksteel

Die unbunte Farbe wiederholt sich auf der drehbaren Lünette mit schwarzen Kautschukziffern und dem komplett schwarzen Zifferblatt. Beigefarbene Leuchtmasse sowie rote Chronographenzeiger setzen Akzente.

Das Manufakturkaliber B01 mit automatischem Aufzug
Das Manufakturkaliber B01 mit automatischem Aufzug

Den Antrieb gibt das automatische Manufakturkaliber B01, das Breitling erstmals 2009 vorstellte. Es wurde von der COSC als Chronometer ausgezeichnet und bietet eine Gangreserve von etwa 70 Stunden. Das Armband besteht aus Hightech-Gewebe, das auf der Rückseite mit Kautschuk beschichtet ist. Der Chronomat 44 Blacksteel kostet 8.730 Euro. mg

Download: Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Flyback-Chronograph im Supertest

Vor einem Supertest herrscht in der Redaktion immer ein bisschen Aufregung: Zwar werden von der Chronos regelmäßig aktuelle Uhrenmodelle getestet – dass diese aber so zerlegt werden, wie der Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe Flyback-Chronograph ist selten. Lesen Sie im Artikel, womit das 2014 entwickelte, schnell schwingende … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31988 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche