Cartier: Crash Skeleton – SIHH 2016

Asymmetrische Uhr in Rotgold

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 15. Januar 2016

Im vergangenen Jahr präsentierte Cartier zum Genfer Uhrensalon die ungewöhnliche Uhr Crash Skeleton. Zum SIHH 2016 lanciert die französische Marke nun eine neue Variante in Rotgold.

Cartier: Crash Skeleton in Rotgold
Cartier: Crash Skeleton in Rotgold

Rückseite der Cartier Crash Skeleton in Rotgold
Rückseite der Cartier Crash Skeleton in Rotgold

Neben dem Gehäuse, das 28,15 auf 45,32 Millimeter misst, wurde auch das Formwerk 9618 MC mit Handaufzug vollständig in Rotgold angefertigt. Wie beim Vorgänger erscheint es aufwändig skelettiert. Die Platine trägt vier römische Ziffern und dient somit als durchbrochenes Zifferblatt. Zwei gebläute Zeiger zeigen die Zeit an. Die neue Crash Skeleton wird in einer limitierten Serie von 67 Exemplare zu je circa 65.500 Euro angeboten. mg

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 791 Herstellern.

Datenbank-Suche