Cartier: Drive de Cartier

Komplizierteres Mitglied der neuen Uhren-Familie

 Redaktion
von Redaktion
am 7. Juli 2016

Neben der Cartier auch eine kompliziertere Ausführung der Drive de Cartier an: Sie verfügt über Großdatum, zweite Zeitzone und eine Tag-Nacht-Anzeige. Das Großdatum liegt gegenüber der kleinen Sekunde bei zwölf Uhr, während die zweite Zeitzone retrograd, also mit rückspringendem Zeiger, auf einem Segment bei zehn Uhr platziert ist. Ob es in der angezeigten fremden Zeitzone gerade Nacht oder Tag ist, zeigt die Scheibe in einer sichelförmigen Aussparung bei vier Uhr.

Cartier: Drive de Cartier in Roségold
Cartier: Drive de Cartier in Roségold

Cartier: Drive de Cartier in Edelstahl
Cartier: Drive de Cartier in Edelstahl

Die Funktionen werden vom automatischen Manufakturkaliber 1904-FU MC bereitgestellt. Die damit ausgestattete Drive de Cartier ist in Edelstahl für 8.350 Euro und in Roségold für 21.800 Euro erhältlich und hat einen Durchmesser von 41 Millimetern.

Ulysse Nardin: Diver Chronograph Monaco

Mit dem Diver Chronograph Monaco würdigt die Marke Ulysse Nardin die Monaco Yacht Show, bei der sie seit acht Jahren als offizieller Sponsor fungiert. Der in den Farben des Fürstentums gehaltene Chronograph hält Drücken bis 30 Bar stand und ist dank gummierter Bedienelemente und Kautschukband für den Einsatz unter und am Wasser bestens … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32189 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche