Chopard: Mille Miglia Classic Chronograph | Baselworld 2017

Rennsport-Chronograph in Retro-Optik

Martina Richter
von Martina Richter
am 13. März 2017

Der neue Mille Miglia Classic Chronograph von Chopard geht in sportlicher Retro-Optik und mit COSC-zertifizierter Chronometerpräzision an den Start. Im Innern des 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuses schlägt allerdings kein Chopard-Manufakturkaliber, sondern ein Eta 2894-2-Automatikwerk. Das Zifferblatt ist mit großen und im Dunkeln leuchtenden arabischen Ziffern und Zeigern ausgestattet. Die fließende Schrift und die Zähler wurden von Armaturenbrettern aus Rennwagen der 1920er-Jahre adaptiert.

Chopard: Mille Miglia Classic Chronograph
Chopard: Mille Miglia Classic Chronograph

Das pfeilförmige rote Mille Miglia-Logo „Rosso Corsa“ auf dem Zifferblatt und am Rand des Sichtbodens verweist auf das legendäre Rennen, das Chopard als Partner und offizieller Zeitnehmer seit beinahe 30 Jahren begleitet und alljährlich mit einer neuen Ausführung des Mille Miglia Chronographen würdigt. Der Mille Miglia Classic Chronograph wird von dem berühmten Gummiarmband gehalten, das dem Profil des Dunlop Racing-Reifens der 1960er-Jahre die Ehre erweist. Die sportliche Uhr kostet 4.830 Euro. Als Duo konzipiert gibt es sie übrigens auch als Damenmodell von 39 Millimetern Gehäusedurchmesser, mit Diamantbesatz und in Weiß. Dieses Modell kostet 11.730 Euro. MaRi

Chopard: Mille Miglia Classic Chronograph Herren- und Damenmodell
Chopard: Mille Miglia Classic Chronograph Herren- und Damenmodell

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31442 Modelle von 782 Herstellern.

Datenbank-Suche