Chronoswiss: Sirius Automatik

Linienerweiterung bei Chronoswiss

Julia Knaut
von Julia Knaut
am 22. Juni 2012
Die neue Sirius Automatik von Chronoswiss
Die neue Sirius Automatik von Chronoswiss

Am Uhrenhimmel der deutschen Uhrenmarke Chronoswiss geht mit dem ersten Automatikmodell der Kollektion Sirius ein neuer Stern auf. Benannt nach dem hellsten Himmelskörper am nächtlichen Firmament zeigt sich der Newcomer in zeitlos schlichtem Gewand. Die elegante Dreizeigeruhr ist noch reduzierter gestaltet als ihre von Hand aufzuziehende Schwester. So wird das Zifferblatt aus massivem Silber von vergoldeten, applizierten Strichindexen bestimmt, statt wie bisher von Ziffern; bei sechs Uhr gesellt sich ein kleines Datumsfenster hinzu. Die zarte Hülle aus poliertem und satiniertem Rotgold birgt ein Eta-Kaliber 2892 „Top“. Mit braunem Krokolederarmband kostet der Stern fürs Handgelenk 9.700 Euro. Zur Auswahl steht auch eine Edelstahlvariante mit schwarzem Band für günstigere 3.500 Euro. juk

Das könnte Sie auch interessieren:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31990 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche