Hier finden Sie detailierte Informationen zum Modell Golden Bridge Automatic Rückseite der Marke Corum.

Golden Bridge Automatic Rückseite / Corum

 
Datenblatt
 
Marke: Corum
Kollektion: Golden Bridge
Modell: Golden Bridge Automatic Rückseite
Referenz: 313.150.55 0001 FN02
Geschlecht: Herrenuhr
Gehäuse: Rotgold
Gehäuseform: Tonneau
Höhe: 51,80 mm
Breite: 37,20 mm
Dicke: 13,80 mm
Gewicht: 137,00 g
Wasserdicht: 3 bar / 30 m
Antrieb: Automatik
Kaliber: CO 313
Basiskaliber: CO 313
Drücker: keine Drücker
Glas: Saphirglas
- Entspiegelt: Ja
Gehäuseboden: Saphirglas
- Entspiegelt: Ja
Bandmaterial: Leder
Krokolederband
Besonderheiten: Platinschwungmasse
Preis: 42.800 € (2012-07)
Limitierung: 130
 
 
KOMPLIKATIONEN
 Chronograph: NeinRattrapante: Nein
 Flyback: NeinRepetition: Nein
 Wecker: NeinZeitzone: Nein
 Mondphase: NeinEwiger Kalender: Nein
 Tourbillon: NeinGangreserve: Nein
 Datum: Nein  
 
 
 
 
 
Artikel die Sie interessieren könnten
Der Download zeigt die 13 wichtigsten Uhrenmodelle, die Corum von 1958 bis 2013 lancierte. Sehen Sie, wie die Zeitmesser sich über die Jahre hinweg verändert haben und erfahren Sie zugleich mehr über die Marke. Jetzt die Meilensteine Corum ...
 
Als Signalfarbe eignete sich Rot schon bei den frühen Armbanduhren dazu, einen deutlichen Kontrast zum Schwarz, Weiß, Silber und Gold von Zifferblatt und Gehäuse zu setzen. Dort, wo man viele verschiedene Indikationen benötigt – zum Beispiel bei ...
 
Die 1980 erstmals vorgestellte Golden Bridge ist eine Ikone, aber auch ein Nischenprodukt. Das liegt nicht nur an ihrem einzigartigen Stabwerk, sondern auch an dem bisher stets fassförmigen Gehäuse. Nun will Corum zumindest in dieser Hinsicht ...
 
Die 1960 eingeführte Uhrenlinie Admiral’s Cup mit ihren nautischen Flaggen und dem zwölfeckigen Gehäuse ist ein Grundpfeiler der Corum-Kollektion. Zur Baselworld 2016 erscheint die Admiral’s Cup Legend 47 Worldtimer mit Weltzeitfunktion – ...
 
Die Mondphasenanzeige trug in ihrer klassischen Form als stilbildendes Element zur Renaissance der Mechanikuhr in den 1980er-Jahren bei. Nun landen immer mehr ungewöhn­liche Indikationen der Mondphase auf dem Zifferblatt, wie die folgenden ...
 
 
Member of: