Die Redaktion empfiehlt: 8 robuste Sportuhren

Mit diesen Uhren kann man an seine körperlichen Grenzen gehen

 Redaktion
von Redaktion
am 14. März 2017

Ob am verschwitzten Handgelenk, unter Wasser, auf der Skipiste, im Gelände oder auf der Rennstrecke: Sportuhren begleiten ihre Träger so ziemlich überall hin und müssen deswegen auch einiges aushalten. Welche Modelle empfehlen die Redakteure von Chronos, UHREN-MAGAZIN und Watchtime.net? 8 Sportuhren, die fast alles mitmachen, haben wir hier für Sie zusammengestellt. Und wenn Sie einmal keine Lust auf sportliche Betätigungen haben – mit einer dieser Uhren steigt der Spaßfaktor garantiert.

Sportuhr #1: Ball Watch Engineer Hydrocarbon Deepquest

Alexander Krupp: Redakteur, Chronos

Alexander Krupp: Redakteur, Chronos
Ball Watch Engineer Hydrocarbon Deepquest

Ball Watch Engineer Hydrocarbon Deepquest

"Die amerikanisch-schweizerische Marke Ball Watch nutzt bei der Engineer Hydrocarbon Deepquest spezielle Ölgemische, die zwischen –40 und +60 Grad Celsius reibungslose Abläufe im Werk gewährleisten. So kann ich mich nach einer anstrengenden Mountainbike-Tour im Hochsommer dennoch im eiskalten Bergsee abkühlen, ohne vorher meine Uhr ablegen zu müssen. Das Titangehäuse ist zudem sehr robust und hält bis 3000 Meter wasserdicht." Das alles überzeugt Chronos-Redakteur Alexander Krupp an der Engineer Hydrocarbon Deepquest von Ball. Die 43 Millimeter große Uhr besitzt eine einseitg drehbare Tauchlünette und wird vom modifizierten Automatikkaliber Sellita SW 200 angetrieben. Sie kostet 3.855 Euro.

Sportuhr #2: Sinn T1 B

Stellvertr. Chefredakteurin UHREN-MAGAZIN: Martina Richter
Sinn Spezialuhren: T1 B mit blauem Silikonband

Sinn Spezialuhren: T1 B mit blauem Silikonband
Sinn Spezialuhren sind auf Funktionalität ausgelegt. Die T1 B bleibt sogar bei großen Temperaturschwankungen voll funktionsfähig. Durch die verwendeten Spezialöle kann die Uhr im Bereich von -45 bis +80 Grad Celsius eingesetzt werden. Hinzu kommt eine robuste und hochwertige Verarbeitung und eine Wasserdichtheit bis 1.000 Meter. Mit genügend Leuchtmasse und Datumsanzeige hat die Uhr alles, was ein Sport- und Alltagszeitmesser braucht." So fasst Martina Richter, stellvertretende Chefredakteurin UHREN-MAGAZIN, die Pluspunkte der Sinn T1 B zusammen. "Sinn testet die Werke für solche Uhren einzeln im Klimaschrank: Wenn sich bei Materialausdehnung und -schrumpfung durch große Kälte und Hitze keine beweglichen Teile verklemmen oder den Kontakt zueinander verlieren, kommt das Werk in einer Uhr mit Temperaturresistenz-Technologie zum Einsatz." Die weiteren Fakten: Titangehäuse, gehärtete Lünette, 45 Millimeter Durchmesser, Automatikwerk Soprod A10, Preis 2.880 Euro.

Sportuhr #3: Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver

Thomas Wanka, Chefredakteur UHREN-MAGAZIN

Thomas Wanka, Chefredakteur UHREN-MAGAZIN
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver in Weiß
Audemars Piguet: Royal Oak Offshore Diver in Weiß

"Dieser Luxustaucher trotzt einem Druck, wie er in 300 Metern Wassertiefe herrscht und macht dabei jetzt mit seinem Saphirglasboden eine noch bessere Figur", sagt Thomas Wanka, UHREN-MAGAZIN-Chefredakteur. Ihre Kraft hat die Audemars Piguet Royal Oak Offshore Diver vom hauseigenen Automatikwerk 3120, das im 42 Millimeter großen Edelstahlgehäuse arbeitet. Das Kautschukband eignet sich perfekt für den sportlichen Einsatz. Preis: 18.600 Euro.

Sportuhr #4: Omega Seamaster Planet Ocean Deep Black

Jens Koch: Redakteur, Chronos
Omega: Seamaster Planet Ocean Deep Black

Omega: Seamaster Planet Ocean Deep Black

"An der Omega-Taucheruhr Seamaster Planet Ocean Deep Black gefällt mir vor allem das Design und das absolut kratzfeste Keramikgehäuse", sagt Chronos-Redakteur Jens Koch. Um das bis 600 Meter wasserdicht zu bekommen, musste Omega ein neues Bodensystem mit bajonettartigem Verschluss entwickeln. Die Tauchzeitskala besteht aus der besonders harten Legierung Liquidmetal. Auch gegen Magnetfelder ist die Omega mit ihrem besonders robusten und präzisen Manufakturkaliber 8906 mit Co-Axial-Hemmung gefeit. Da der Magnetfeldschutz nicht durch ein Weicheiseninnengehäuse, sondern durch amagnetische Werkteile erreicht wird, kann man das schöne Automatikwerk sogar durch den Glasboden betrachten. Und mit zweiter Zeitzone und langen 60 Stunden Gangreserve eignet sich die Taucheruhr auch fürs Reisen oder Faulenzen. Am wasserfesten Kautschukband mit Textiloptik kostet sie 10.300 Euro.

Sportuhr #5: Victorinox I.N.O.X. Professional Diver

Nadja Ehrlich, Transaction Editor Volontärin Watchtime.net

Nadja Ehrlich, Transaction Editor Volontärin Watchtime.net
Victorinox: INOX Professional Diver

Victorinox: INOX Professional Diver

Nadja Ehrlich, Transaction Editor Volontärin, empfiehlt die Victorinox I.N.O.X. Professional Diver. "Das Modell ist eine hochwertige Quarzuhr mit besonderen Fähigkeiten. Zu den 130 Härtetests, die sie im Entwicklungsstadium bestehen musste, gehörten ein Waschgang bei 90 Grad sowie das Einfrieren in einem Eisblock und anschließende Freischmelzen mit einem Brenner. Eine solche Uhr kann über arktische Temperaturen und die Hitze in der Wüste nur lachen." Edelstahl, 45 Millimeter, druckfest bis 20 Bar, Ronda 715, Quarz, 589 Euro.

Sportuhr #6: IWC Aquatimer Automatic

Redakteurin UHREN-MAGAZIN: Melissa Gößling
IWC: Aquatimer Automatic

IWC: Aquatimer Automatic

UHREN-MAGAZIN-Redakteurin Melissa Gößling hat es lieber etwas zurückhaltender: "Das dezente Design macht die Uhr alltagstauglich, ihre Wasserdichtheit bis 30 Bar und das Kautschukband erlauben aber auch erfrischende Tauchgänge im Sommer, ohne auf die Uhr verzichten zu müssen." Die IWC Aquatimer Automatic mit Automatikwerk Eta 2892 im 42-Millimeter-Edelstahlgehäuse kostet 5.350 Euro.

Sportuhr #7: Seiko Prospex Automatik Diver's

Melanie Feist, Online-Redakteurin Watchtime.net

Melanie Feist, Online-Redakteurin Watchtime.net
Seiko: Prospex Automatik Diver's SRP773K1

Seiko: Prospex Automatik Diver's SRP773K1

Melanie Feist, verantwortliche Online-Redakteurin Watchtime.net, empfiehlt die Seiko Prospex Automatik Diver's: "Diese Uhr ist für sportliche Aktivitäten gut gerüstet. Besonders im Wasser zeigt sie – dank ihrer Druckfestigkeit bis 20 Bar, ihrer einseitig drehbaren Lünette und dem großzügigen Einsatz von Leuchtmasse – ihr Können. Und das Beste: Der Preis ist unschlagbar günstig!" Das kann man über 439 Euro in diesem Umfeld mit Fug und Recht sagen. Hinzu kommt der Vorteil des hauseigenen Automatikwerks 4R36. Die Taucheruhr kommt im Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 44 Millimetern.

Sportuhr #8: TAG Heuer Monza Chronograph Calibre 17

Transaction Editor Gwendolyn Benda
TAG Heuer: Monza Calibre 17 Limited Edition

TAG Heuer: Monza Calibre 17 Limited Edition

"Sportuhren sind schick, mit Retro-Touch werden sie unschlagbar. Ein gelungenes Beispiel ist der Monza Chronograph Calibre 17, mit dem TAG Heuer das 40-jährige Bestehen der Kultuhr Monza feiert", sagt Gwendolyn Benda, Transaction Editor Watchtime.net. Das Jubiläumsmodell zitiert optisch und funktional das Original, es erscheint daher komplett schwarz in Kissenform und bietet eine Pulsometer- sowie Tachymeterskala. Das 42-Millimeter-Gehäuse besteht heute allerdings aus Titan, der sich durch Kratzfestigkeit und Leichtigkeit auszeichnet. Für den Antrieb sorgt das Eta-Automatikkaliber 2894. Das Modell kostet 4.700 Euro.

Fortlaufend aktualisierter Artikel, ursprünglich online gestellt im August 2015.

Eterna: Tangaroa

Wie schon die Uhrenlinie KonTiki schöpft auch die neue Uhrenlinie Tangaroa des Uhrenherstellers Eterna ihre Inspiration aus einer Forschungsreise. Während KonTiki auf das Floßabenteuer des Norwegers Thor Heyerdahl im Jahr 1947 verweist, erinnert die neue Kollektion an die Ozeanexpedition seines Enkels Olav, der im Jahr 2006 mit seinem … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32037 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche