Eberhard & Co.: Vorfahrt in Rot

Dorea Dauner
von Dorea Dauner
am 28. September 2009
Rot hat pepp, der neue Tazio Nuvolari-Chronograph ist aber auch mit schwarzem Lederband zu haben
Rot hat pepp, der neue Tazio Nuvolari-Chronograph ist aber auch mit schwarzem Lederband zu haben

Autos und Uhren vertragen sich gut. Eberhard & Co. stellt die neue Edition Limitée Grand Prix TN vor. Der Chronograph, der wie seine Schwestermodelle den Namen der italienischen Rennfahrerlegende Tazio Nuvolari trägt, hat alle Ausstattungsmerkmale seiner Familie: 43 Millimeter Gehäusedurchmesser, ETA-Automatikwerk 7750 und eine Tachymeterskala auf der Lünette. Dass die neue Version mechanisch angetrieben wird, merkt man höchstens an der Rotorbewegung. Sehen kann man es nicht, denn der 8-fach verschraubte Boden ist massiv. Dafür trägt er die eingravierte Unterschrift des legendären Rennfahrers. Der rote Renner kostet 3.090 Euro. Der Anlass der Lancierung war übrigens die Oldtimer-Rallye „Grand Prix Nuvolari”, die am 18. September an der Piazza Sordello in Mantua startete, und bei der Eberhard & Co. offizieller Zeitnehmer war. dd

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche