Emporio Armani: Swiss made Sport – Baselworld 2016

Sportlicher Chronograph in Titan

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 20. März 2016

2014 stellte Emporio Armani, Mitglied der amerikanischen Fossil-Gruppe, erstmals mechanische Armbanduhren vor. Zur Baselworld 2016 erweiterte die italienische Marke die Kollektion um die Swiss made Sport.

Emporio Armani: Swiss made Sport
Emporio Armani: Swiss made Sport

Der Chronograph arbeitet mit dem bewährten Automatikkaliber Eta-Valjoux 7751, das neben einer Stoppfunktion auch den Wochentag und das Datum zur Anzeige bringt. Den Namenzusatz „Sport“ legitimiert Emporio Armani mit einem grau-schwarzem Zifferblatt, schwarzem Kautschukband und Titangehäuse. Dieses kommt auf einen Durchmesser von 45 Millimetern und bleibt bis zehn Bar druckfest. Interessantes Detail ist die in das Gehäuse integrierte schwarze Lünette mit einer Minutenskalierung in Fünfer-Schritten. 1.450 Euro kostet kostet Chronograph. mg

Wie Audemars Piguet die lauteste Minutenrepetition der Welt entwickelt

Audemars Piguet stellte auf dem diesjährigen Genfer Uhrensalon mit der Royal Oak Concept Supersonnerie eine Rekorduhr vor: Sie ist die derzeit lauteste Minutenrepetition der Welt. Wer sich mit dieser Technik auskennt, weiß, dass der Klang einer Minutenrepetition am Handgelenk in der Regel eher dezent zu hören ist. Audemars Piguet stellte sich … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32037 Modelle von 790 Herstellern.

Datenbank-Suche