Frauliche Formen – Pavonina

Glashütte Original feiert auf der Berlinale 2013

Thomas Wanka
von Thomas Wanka
am 12. Februar 2013
Im Rahmen der Berlinale 2013 präsentiert Glashütte Original die Damenkollektion Pavenina.
Im Rahmen der Berlinale 2013 präsentiert Glashütte Original die Damenkollektion Pavenina.

Glashütte Original verwandelte gestern Abend das alte Direktoren-Haus der Münze der DDR in ein architektonisches Kleinod. Die deutsche Filmprominenz wurde durch Iris Berben und Natalia Wörner vertreten. Katharina Witt war auch da, (kann mich aber an keinen Film mehr von ihr erinnern). Ach ja, Uhren gab es auch zu sehen. Im Innern, das vorab, schlagen Quarzherzen vom “besten Lieferanten”, der zufällig ETA heißt. Ansonsten ein kissenförmiges Gehäuse mit nach oben geschwungenen Bandanstößen. Bilder für die Presseberichterstattung gibt es noch keine. Die folgen (vielleicht) in unserer Baselworld-Ausgabe. Bis dahin hat mein Kollege Alexander Linz schon einmal seine iPhoto-Bilder online gestellt. Schön allerdings die aufwändige Präsentation in verschiedenen kleinen Räumen mit wirklich gelungenen Installationen. Auf größten Zuspruch traf allgemein die mit den Korsagen. Die Kollektion hat den etwas schwer zu merkenden Namen Pavonina. Das soll angeblich vom Pfau abgeleitet sein und für dessen Weibchen stehen. In Wikipedia steht das Wort für den balearischen Kronenkranich. Wahrscheinlich egal, Hauptsache der Name klingt nett. Schließlich ist bei den Pfauen das Männchen das prächtiger gefiederte Geschlecht.

Immer informiert bleiben

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und bleiben Sie immer am Puls der Zeitmesser.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*
* Pflichtfeld
Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiere diese.
Special Deutsche Uhrenmarken

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 31974 Modelle von 788 Herstellern.

Datenbank-Suche